leserbeitrag
Die Aargauer OL-Läufer überzeugten im Entlebuch

Jacqueline Keller-Werder
Drucken
Teilen
Bild: Jacqueline Keller-Werder
2 Bilder
Bild: Jacqueline Keller-Werder

Bild: Jacqueline Keller-Werder

(chm)

Mitteldistanz- und Langdistanz-OL-Meisterschaft im Entlebuch

Die Aargauer wieder bei den Besten

(jk)

Gleich in zwei «Disziplinen» ging es bei den Orientierungsläufern am zweiten September-Wochenende um Medaillen: über die Mitteldistanz am Samstag und am Sonntag sogar noch etwas länger, nämlich über die Langdistanz. Der Wettergott meinte es gut mit den OL-Läufern und sie konnten, meist nach ihren schweisstreibenden Läufen, tolle Aussichten von den Gebieten Marbachegg (Samstag) und vom Hilferenpass (Sonntag) geniessen.

Matthias Kyburz mit Sieg über die Langdistanz – Sanna Hotz mit erstaunlichen Reserven

Wie der Ranglistenauszug zeigt – auch aus Aargauer Sicht – finden sich auf den vorderen Rängen an beiden Wettkämpfen in etwa dieselben Namen. Eine schöne Ausnahme zeigte das Klassement am Sonntag: Matthias Kyburz musste auf der Mitteldistanz am Samstag infolge einer Fussprellung aufgeben, wagte sich aber am Sonntag «trotzdem» an den Start und wurde nach vorsichtigen ersten Kilometern immer mutiger. Der Fuss hielt dem immer höher werdenden Tempo stand und Kyburz konnte einen weiteren Schweizer-Meister-Titel feiern. Einen weiteren Aargauer Titel erlief sich Sanna Hotz vom OLK Argus. Sie erbrachte mit ihren rund 3½ Minuten Vorsprung auf die Stäfnerin Siana Senn eine Wahnsinnsleistung: Noch zwei Tage zuvor lief sie an der Junioren-WM in der Staffel mit und auch die Sprint-, Mitteldistanz- und Langdistanz-OLs beendigte sie mit hervorragenden Leistungen. Sie hat nun eine Bettagspause mehr als verdient!

Natalia Gemperles erster offizieller Meistertitel

Auch über die Mitteldistanz gab es bei der Elite einen Aargauer Erfolg zu bejubeln. Natalia Gemperle, gebürtige Russin, lebt nun seit über fünf Jahren in der Schweiz – mittlerweile ist sie mit Rolf Gemperle verheiratet – und ist nun auch «offiziell» titelberechtigt. Sie startet für den OLK Argus. Gleich beim ersten «Anlauf» klappte es und so konnte sich die 31-Jährige in den steilen Hängen der Marbachegg über die Mitteldistanz als Schweizer Meisterin feiern lassen. Zwei feine Elite-Leistungen gelangen bei der Herren- bzw. Damen-Elite auch dem Rütihöfler Timo Suter (OLG Cordoba) und der Beinwilerin Katrin Müller (OLG Rymenzburg). Sie klassierten sich auf den Rängen 5 und 7. Einen Meistertitel hätten sich auch die Organisatoren von der OLG Skandia verdient. Trotz je rund 1'500 Läuferinnen und Läufern an den OLs konnten sie die Schutzkonzepte hervorragend einhalten und umsetzen. Gelobt wurde auch der Transport der Teilnehmenden von Marbach aus ins Laufgebiet auf dem Hilferenpass. In den Cars konnte bereits ein erstes Mal die wunderbare Weitsicht genossen werden.

Nachfolgend die besten Aargauer Elite- und Junioren-Resultate der Mittel- und Langdistanz-OL-Meisterschaften sowie die medaillenberechtigten Altersklässler des Rüeblilandes:

Mitteldistanz:

Damen-Elite: 1. Natalia Gemperle, OLK Argus, 7. Katrin Müller, OLG Rymenzburg, 14. Anina Brunner,

bussola ok, 15. Lisa Holer, OLK Fricktal, 18. Siri Suter, OLG Cordoba, 20. Noemi Cerny,

OLK Argus, 21. Marita Hotz, OLK Argus

Herren-Elite: 5. Timo Suter, OLG Cordoba, 25. Csaba Gerber, bussola ok, 30. Nick Gebert,

OLK Wiggertal

Junioren: 3. Dominic Schacher, OLK Argus, 5. Jari Suter, OLG Cordoba, 7.Robin Mennet,

OLG Cordoba

Herren 10: 1. Laurin Honegger, OLG Cordoba

Herren A lang: 1. Stefan Altorfer, OLG Cordoba

Herren 50: 1. Daniel Hotz, OLK Argus

Damen A lang: 3. Flavia Näf, OLG Cordoba

Damen A kurz: 3. Lilian Knechtli, OLG Rymenzburg

Damen B: 2. Denise Dauwalder, OLG Cordoba

Damen A mittel:2. Nicole Hitz, OLK Argus

Langdistanz:

Damen-Elite: 5. Natalia Gemperle, OLK Argus, 9. Katrin Müller, OLG Rymenzburg,

13. Siri Suter, OLG Cordoba, 15. Eline Gemperle, OLK Argus, 21. Sophie Graber,

OLG Suhr, 22. Anina Brunner, bussola ok, 23. Marita Hotz, OLK Argus

Herren-Elite: 1. Matthias Kyburz, OLK Fricktal, 14. Timo Suter, OLG Cordoba, 28. Csaba Gerber,

bussola ok, 29. Ismael Röthlisberger, OLG Suhr

Juniorinnen: 1. Sanna Hotz, OLK Argus

Junioren: 4. Dominic Schacher, OLK Argus, 5. Robin Mennet, OLG Cordoba, 10. Jari Suter,

OLG Cordoba

Herren 10: 2. Laurin Honegger, OLG Cordoba

Herren 35: 2. Michael Wild, OLK Argus

Herren 40: 2. Armin Steiner, OLG Cordoba, 3. Daniel Klauser, OLG Rymenzburg

Herren 65: 2. Willi Müller, bussola ok

Herren 80: 2. Hans Baumann, OLK Wiggertal

Damen 18: 3. Rosa Bieri, OLG Suhr

Damen A mittel: 3. Nicole Hitz, OLK Argus

Damen 45: 3. Susanne Grimm, OLK Argus

Damen 50: 2. Sandra Frei, Würenlingen (OLV Baselland)

Damen 60: 3. Ruth Humbel, OLG Cordoba

Damen 65: 3. Marietta Nussbaum, OLG Suhr

Aktuelle Nachrichten