sTV Stetten
Der ganze STV Stetten hat sich auf die kommenden Wettkämpfe vorbereitet

Conny Küng
Drucken
Bild: Conny Küng
7 Bilder
Bild: Conny Küng
Bild: Conny Küng
Bild: Conny Küng
Bild: Conny Küng
Bild: Conny Küng
Bild: Conny Küng

Bild: Conny Küng

(chm)

Anfang April haben sich die Aktiven vom STV Stetten in Sumiswald intensiv auf die kommenden Wettkämpfe vorbereitet. Die Freude war gross, endlich wieder Gas geben zu können, das Ziel, das Kantonale Turnfest in Wettingen, immer vor Augen. Nicht einmal der Wintereinbruch am Samstag konnte die Turnerinnen und Turner bremsen.

Es floss viel Schweiss an diesem Wochenende. Muskelkater und Blasen an den Händen nahm man in Kauf – Hauptsache wieder gemeinsam und ohne Einschränkung turnen. Und Hauptsache am Abend gemütlich zusammensitzen, etwas Fachsimpeln, Videos analysieren oder ein «Skyjo» spielen.

Nach einer Yoga-Session zum Start in den Sonntag, zeigten dann zum Schluss alle Turnerinnen und Turner, woran man gearbeitet hatte. Die Fortschritte beim Barren, Schulstufenbarren, Bodenprogramm, dem TeamAerobic oder auch bei den Fachtestlern war zu sehen – auch wenn bei einigen die Energie schon fast zu Ende war. Müde, aber zufrieden reiste der STV am Sonntagabend wieder zurück in den Aargau.

Und hier warteten bereits die Kids auf ihre Leiter. Nach kurzer Verschnaufpause hiess es auch für den Nachwuchs endlich wieder Trainingswoche! Trainingswoche: das bedeutet jeden Abend von 18 bis 20.45 Uhr ist die kleine Stetter-Halle voller Kids und deren Leiter. Geübt werden nebst den VGT-Programmen vor allem neue Einzelteile – für jedes neu geturnte Teil darf die Glocke geläutet werden – und die bimmelte ganz schön oft in dieser Woche.

Das Highlight der Trainingswoche ist jeweils der Sponsorensprung am Samstag. Beim Minitramp-Hochsprung kann jede Turnerin und jeder Turner für seine gesprungene Höhe Geld sammeln. Dieses Geld wird dann für die Wettkämpfe, die Anreise zu den Schweizer Meisterschaften oder für Neuanschaffungen eingesetzt. Der höchste Sprung ging in diesem Jahr über 2,60m – das kann schnell mal ins Geld gehen für den Sponsor.

Bestaunen konnten die zahlreich erschienen Fans aber nicht nur „fliegende“ Kids, das Art of GeTu zeigte auch seine drei VGT-Programme Reck, Sprung und Boden mit welchen auch sie am Kantonal-Turnfest in Wettingen starten werden. Und wie es sich für den STV Stetten gehört, auf dem Trockenen brauchte an diesem Samstagnachmittag niemand zu sitzen.

Nach diesen erfolgreichen und (fast) unfallfreien Trainingstagen sind nun beim STV alle – vom Jüngsten zum erfahrenen Turner – bereit. Bereit endlich wieder vor Publikum und Wertungsrichtern turnen zu dürfen und miteinander das Fest geniessen zu können. Turnsport eben. Familie eben. #mitenand #näbenand #fürenand zäme mitem STV Stette bis es verbi isch...

Aktuelle Nachrichten