leserbeitrag
Das letzte Heimspiel der Ducks wird verschoben und das Auswärtsspiel ist Geschichte

Daniela Schnider
Drucken
Teilen
Bild: Daniela Schnider
2 Bilder
Bild: Daniela Schnider

Bild: Daniela Schnider

(chm)

Zuerst eine wichtige Info:

Unser letztes Heimspiel muss aufgrund zu weniger Referees von Seiten des SAFV verschoben werden.

Es findet NEU am 3. Oktober um 14 Uhr auf dem Sportplatz Lehnfluh in Niederbipp statt.

Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen und bewirten euch wie gewohnt gerne mit unseren leckeren Hot-Ducks, Bratwurst und Bier. Feuert uns an und feiert mit uns das letzte Heimspiel dieser Saison!

Und nun der Spielbericht.

Letztes Wochenende fand unser einziges Auswärtsspiel dieser Saison in Emmen gegen die Emmen Dragons statt.

Bei starkem Regen starteten wir am Sonntag in Niederbipp.

Mit dem Car fuhren wir nach Emmen, um uns mit unseren geschuppten Freunden zu messen. Auch als der Spielbeginn langsam näher rückte, wurde das Wetter einfach nicht besser. Die Bedingungen waren also nicht wirklich optimal.

1. Quarter

Nichtsdestotrotz starteten wir voller Freude in das erste Quarter, in welchem die Dragons früh mit 6:0 in Führung gingen (missed 2pt conversion). Jedoch liessen wir uns davon nicht entmutigen. Beim nächsten Ballbesitz der Emmener konnte jedoch unsere #13 Dominik Holzherr einen Pass abfangen, infolge dessen konnten wir bis zur Red Zone vorrücken und versuchten uns mit einem Fieldgoal auf dem Scoreboard zu platzieren. Unerfreulicherweise wurde dieser jedoch geblockt und wir gaben den Ballbesitz wieder ab. Aber auch dieser Ballbesitz der Dragons wurde kurz darauf von #29 Kevin Stadler zurückerobert und schloss somit das erste Quarter mit einer Interception ab.

2. Quarter

Doch das zweite Quarter sollte dem ersten in Sachen Defensivschlacht in Nichts nachstehen. Nachdem wir den Ball wieder abgeben mussten, gab es eine erneute Interception (#8 Cris Vonlanthen). Leider war die Freude nur von kurzer Dauer, denn kurz darauf eroberten die Dragons ihrerseits den Ball zurück. Anschliessend hatten jedoch wir wieder Grund zu jubeln, erzwangen wir doch durch #13 Dominik Holzherr einen Fumble, welcher durch unsere #80 Dalibor Vuckovic gesichert wurde. Unsere Hoffnung auf Punkte wurde jedoch sofort durch einen abgefangenen Pass der Dragons zerstört. Dies konnten die Drachen dann auch sofort für sich ausnutzen und erhöhten den Spielstand auf 13:0. Unser Versuch, uns noch mal aufzubäumen, wurde leider im Regen erstickt, als die Dragons einen Fumble eroberten und sich so das 20:0 erspielten. Dies war auch das Ende der ersten Halbzeit.

Zweite Halbzeit

So spannend nun auch die erste Halbzeit war, konnten wir diese Leistung im dritten Quarter nicht mehr abrufen und die Drachen fegten über uns hinweg und konnten bis Ende des Quarters auf 40:0 erhöhen.

Doch so leicht geben Enten nicht auf! Im letzten Quarter gaben wir nochmals alles und konnten die Dragons aus unserer Endzone raushalten. Nach einem sehr gut gesetzten Punt mussten wir jedoch einen Safety verbuchen (42:0). Auch dies konnte uns nicht entmutigen, denn angefeuert durch unsere angereisten Fans fing unsere #16 Sascha Stampfli einen Pass kurz vor der Endzone ab. Mit nur wenig übriger Spielzeit kämpften wir uns mit einigen Pässen und guten Runs bis vor die Endzone. Bei unserem Time-out war nur noch 1 Sekunde Restpielzeit übrig! Wir fingen regelrecht Feuer und durch einen schönen Pass von unserem Quarterback #15 John Ritter an #14 Nicola Losbiger konnten wir das Spiel noch mit einem Touchdown und einem lauten Knall beenden!

Endstand 42:06

Wir danken allen Fans, welche so zahlreich angereist sind, wie auch den Dragons für die Gastfreundschaft. Auch wünschen wir allen Verletzen eine gute Besserung.

Wir freuen uns, bald wieder mit euch gemeinsam fliegen zu können!

In diesem Sinne:

GO DUCKS!

Aktuelle Nachrichten