leserbeitrag
CVP Bettlach organisiert «Auf dem Bauernhof»

Marlène Zoppelletto
Drucken
Teilen
Bild: Marlène Zoppelletto

Bild: Marlène Zoppelletto

(chm)

Unter dem Titel: Einladung zur Besichtigung des Betriebes der Familie Walker in Bettlach konnten wir am 11. September den Ausführungen von Erich Walker folgen. Er ist in dritter Generation auf dem Hof; sein Sohn Christian ist jedoch bereits in die vierte Generation gestartet und hat den Hof übernommen. Ich als Bauerntochter habe sehr gestaunt, wie sich dieser schöne Beruf in den letzten 65 Jahren z.T. grundlegend verändert hat. Erich erwähnt die vielen Auflagen, die erfüllt werden müssen und wie mit der Automatisierung auch die Digitalisierung hier Einzug gehalten hat. Was jedoch klar sicht- und spürbar wird, ist, dass die Liebe zum Beruf oder zu dieser Berufung verbunden mit der Tierliebe und dem Respekt vor Tier und Natur geblieben ist. Sehr beeindruckt hat mich die erste Kuh im Stall: Michaela, die im stolzen Alter von 16 Jahren und einer Milchleistung von 160‘000 kg Milch, mit insgesamt 80 Nachkommen in 6 Generationen, eine Auszeichnung bekommen hat – wer weiss, vielleicht wird sie auch noch in Bettlach «prämiert».

Wichtig war für Erich, dass man sich klar für eine Ausrichtung entscheiden muss. Er habe, wie bereits seine Vorfahren, auf die Milchwirtschaft gesetzt und hier auf die Holstein Rasse, die gut in die hiesigen Bedingungen passen und sowohl für die Milch- als auch für die Fleischproduktion geeignet sei. Erich und Christian züchten die Kühe selber, sodass von den ca. 60 Kälbern, die jährlich auf dem Hof zur Welt kommen, 30 auf dem Hof weiterleben dürfen. Insgesamt haben sie 50 Kühe und 70 Gusti und Kälber. Ideal für die Familie Walker ist auch die Bewirtschaftung auf dem Bettleberg und auf der Bützen, wo sie die Jungtiere auf die Alp schicken können.

Am Schluss der Führung hat uns Erich noch ein feines Apéro offeriert; die Zeit verging im Flug … wir hätten noch lange den interessanten Äusserungen zuhören können. Markus Ulrich bedankt sich im Namen aller ganz herzlich bei Erich und Christian.

Marlène Zoppelletto

Aktuelle Nachrichten