bürgerinitiative «Läbigi Klus»
Bürgerinitiative «Läbigi Klus» informiert über Umfahrung Klus

Fabian Müller
Merken
Drucken
Teilen
Bild: Fabian Müller

Bild: Fabian Müller

(chm)

Vom 1. Juni bis am 12. Juli wandert eine Klimagruppe www.klimaspuren.ch quer durch die Schweiz. Im Rahmen einer dieser Wanderungen konnte die Bürgerinitiative «Läbigi Klus» den interessierten Personen das Projekt «Umfahrung Klus» näher präsentieren.

Fabian Müller, Präsident der Bürgerinitiative «Läbigi Klus» erläuterte den Anwesenden beim Bahnhof Klus wie wichtig es sei, dass das bis zu 81 Millionen Franken teure Umfahrungsprojekt in der Volksabstimmung vom 26. September abgelehnt wird. Auf einem Spaziergang durch die Klus bei Balsthal zeigte er direkt vor Ort mögliche Lösungsvorschläge auf, wie die Situation während der Pendlerzeiten am Abend ohne teure Umfahrung verbessert werden kann. Die Anwesenden interessierten sich insbesondere für die CO2-Problematik, die durch dieses Projekt noch weiter verstärkt wird. Ebenfalls waren Sie überrascht von den Naturschönheiten, welche die Klus an ihrer Ost- und Westflanke zu bieten hat. Dass ein Grossteil der Fauna und Flora auf der Westseite der Klus durch die geplanten Steinschutznetze sowie den Tunnel zerstört wird, ist ein weiterer schwerwiegender Negativpunkt dieses Projekts.

Nach der interessanten Präsentation sowie der Beantwortung diverser Fragen verabschiedete sich die Wandergruppe auf den letzten steilen Anstieg zur Schwängimatt.