musikgesellschaft Ittenthal
66. Generalversammlung der Musikgesellschaft Ittenthal

Irène Hofmann-Weber
Drucken
Teilen
(chm)

Erst Ende Mai war es möglich die Versammlung standesgemäss durchzuführen. Die Ittenthaler trafen sich im Restaurant Feldschlösschen in Hornussen. Alle 15 Aktivmitglieder waren anwesend. Die Präsidentin Irène Hofmann-Weber begrüsste die Mitglieder und führte zügig durch die vorliegenden Traktanden. Unter dem Punkt Ehrungen durfte sie einzigartige Mitglieder würdigen: Rosi Käser musiziert seit 25 Jahren und wurde somit zur Kant. Veteranin geehrt. Unser Dirigent Charly Herzog führt den Verein bereits seit 20 Jahren. Unvergessliche, einzigartige Konzerte und verschiedene Veranstaltungen durften wir mit ihm erleben, grossartig, dass wir solch einen Dirigenten bei uns haben dürfen. Werni bündelt immer wieder Freude und Kräfte für den Verein. Er amtet bereits seit 25 Jahren im Vorstand und ist nicht wegzudenken. Ein positiv eingestellter Mensch, dem der Verein sehr dankbar ist. Einmalig ist die Ehrung von unserem Fähnrich Edi, ist er doch seit der Anschaffung unserer Vereinsfahne im Jahre 1971 immer an unserer Seite. Egal ob an Konzerten, Musiktagen, Musikfesten, Geburtstagsständchen, auch an Beisetzungen, ist er unser stetiger Begleiter. Wir können Edi gar nicht genug danken.

Vizepräsident Werni durfte die Präsidentin Irène Hofmann-Weber ehren. Ist sie doch bereits seit 30 Jahren Aktivmitglied der MG Ittenthal.

Der Jahresbericht der Präsidentin fiel dieses Jahr etwas anders aus, hat Irène doch bekanntgegeben, dass Sie die Vereinsführung abgeben möchte. Musikalisch fand im vergangenen Jahr leider nichts statt. Konzerte wurden geplant, Schutzkonzepte erstellt und am Schluss durfte nicht mehr geprobt werden, alles musste eingestellt werden. Auch dieses Jahr wird noch abgewartet und vorsichtig geplant. Wie es mit dem Verein weitergeht, wird zu einem späteren Zeitpunkt nochmals diskutiert, vorläufig sind die Proben noch eingestellt und die öffentlichen Auftritte werden aus bekannten Gründen (Corona) nicht wahrgenommen. Somit fällt das Jahresprogramm etwas mager aus. Die Mitglieder werden sich zu gegebener Zeit treffen und wieder informieren.

Zum Schluss ergriff der Aktuar Sepp noch das Wort und richtete Dankesworte an die abtretende Präsidentin.

Sepp dankt Irène für ihre wertvolle Arbeit und gute Zusammenarbeit in den 30 Jahren im Verein, davon 22 Jahre im Vorstand und als Präsidentin. Aus seiner eigenen Drechslerei überreicht er eine einmalige Holzschale mit integrierten Unterschriften aller Mitglieder, eine schöne Erinnerung.

Somit durfte Irène allen nochmals herzlichst danken, wünscht allen beste Gesundheit und schloss die Generalversammlung.

Aktuelle Nachrichten