theaterverein Stein
40. Generalversammlung des Theaterverein Stein

Richard Rehmann
Drucken
Teilen
Bild: Richard Rehmann
2 Bilder
Bild: Richard Rehmann

Bild: Richard Rehmann

(chm)

Endlich wieder Theater!

40. Generalversammlung des Theaterverein Stein

Endlich konnten sich die Mitglieder des Theatervereins wieder einmal treffen. Die Freude war bei allen Teilnehmern sehr gross, denn es war schon viel zu lange her, dass sich die altbekannten Gesichter zum letzten Mal sahen.

Der Grund des Zusammenkommens war die 40. Generalversammlung des Theatervereins Stein und die erste, welche vom neuen Präsidenten Markus Hofmann geleitet wurde.

Bei schönstem Wetter trafen sich die Mitglieder im reformierten Kirchenzentrum im Stein.

Die GV war schnell abgearbeitet, gab es doch keine grossen Geschäfte zu bearbeiten. Nach der Wahl des Stimmenzähler und der Begrüssung durch Markus Hofmann mussten zwei Austritte bekanntgegeben werden. Neue Mitglieder waren keine zu Verzeichnen, da die Vereinsaktivitäten aus bekanntem Grund nicht stattfinden konnten.

Danach Informierte der Vize-Präsident, Martin Rehmann, über die Ergebnisse der im Jahr 2020 virtuell durchgeführten Generalversammlung. Auffallend war, dass an der virtuellen GV mehr Teilnehmer zu verzeichnen waren, als sonst im Durchschnitt anwesend sind. Man ist sich aber einig, die GV in Zukunft nicht virtuell durchzuführen.

Der Jahresbericht des Präsidenten fiel, da fast keine Vereinsaktivitäten stattfanden, entsprechend kurz aus.

Auch der Kassier, Richard Rehmann, war mit seiner Jahresrechnung speditiv unterwegs. Waren es doch hauptsächlich nicht beeinflussbare Ausgaben, die das Vereinsjahr nun mal mit sich bringt, zu verbuchen. Er betonte aber, dass der Verein auf soliden Füssen steht. Getreu dem Motto: Spare in der Zeit, dann hast du in der Not.

Nachdem das Jahresprogramm 2021 / 2022 abgesegnet worden war, orientierte Béatrice Meier von der Spielkommission über das im Januar 2022 stattfindende Theater. Alle Rollen sind besetzt und die erste der über 40 Proben findet am 23. August statt. Bereits im Oktober wird auf die Bühne im Saalbau gewechselt,bis dahin muss der Text sitzen. Andere fleissige Hände für Technik, Requisite, Maske usw. sind noch nicht vollständig besetzt. Béatrice ist aber zuversichtlich, dass alle Posten besetzt werden können.

Rita Amsler führte als Tagespräsidentin gekonnt durch die Wahlen. Da es keine Mutationen im Vorstand gab, wurde der Vorstand bestehend aus Markus Hofmann, Martin Rehmann, Chiara Stäuble und Richard Rehmann im Globo wiedergewählt. Markus Hofmann, Präsident, und Richard Rehmann, Kassier, wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Im Anschluss konnte Martin Rehmann die beiden Mitglieder Judith Born und Hansjörg Güntert zu 30 Jahren Vereinstreue beglückwünschen. Sie werden zusätzlich durch den Zentralverband Schweizer Volkstheater, ZSV, zu Veteranen ernannt.

Unter Diverses informierte der Kassier über die bevorstehende Vereinsreise am 19.09.2021. Die Fahrt geht ins schönste Dorf 2018, nach Oberhofen / BE.

Leider gibt Chiara Stäuble auf die GV 2022 ihren Austritt aus dem Vorstand bekannt. Somit wird für das Ressort Medien eine Nachfolge gesucht. Ebenfalls ist das seit Jahren vakante Amt des Aktuars noch immer zu besetzen.

Nach Rund 45 Minuten konnte die GV als beendet erklärt werden. Der Vorstand machte sich daran, den Imbiss vorzubereiten und der Abend wurde in gemütlicher Runde fortgesetzt.

Der Theaterverein Stein freut sich, im Januar 2022 im Saalbau Stein den Dreiakter «s’Loch i de Wand» aufzuführen.

Folgende Daten sind vorgesehen:

Freitag, 14. Januar 2022 Premiere

Samstag, 15. Januar 2022

Freitag, 21. Januar 2022

Samstag, 22. Januar 2022

Sonntag, 23. Januar 2022 Dernière

Aktuelle Nachrichten