schwimmclub Aarefisch, Aarau
1200 Starts am Huber-Mehrkampf-Cup im Schwimmbad Suhr

Urs Hochuli
Drucken
Teilen
Bild: Urs Hochuli

Bild: Urs Hochuli

(chm)

Gut einen Monat früher als im letzten Jahr war im Schwimmbad Suhr-Buchs-Gränichen der Huber-Mehrkampf-Cup angesagt, während das Schutzkonzept ziemlich ähnlich geblieben ist. Da viele Vereine aus der Deutschschweiz nach Möglichkeiten suchten, ihre Schwimmerinnen und Schwimmer wieder an Wettkämpfen teilnehmen zu lassen, waren die Meldungen innert kurzer Zeit so zahlreich, dass vor Anmeldeschluss keine weiteren mehr angenommen wurden. Nur mit dieser Massnahme und der Vorverschiebung des Wettkampfbeginns konnte der Zeitplan angepasst werden, um das Bad am Nachmittag wieder zeitgerecht der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das hiess für die Vereine früh aufstehen, zum Teil gegen eine Stunde Hinfahrt und Beginn Einschwimmen Viertel vor sieben Uhr.

Es ging Schlag auf Schlag, die Finalläufe des Mehrkampf-Cup wurden gestrichen, denn nur so konnten 1200 Starts der rund 300 Schwimmerinnen und Schwimmern aus sieben Vereinen während sechseinhalb Stunden durchgeführt werden. Ohne Pausen für die Richter und Helfer, gut dass der Schwimmclub Aarefisch auch auf zahlreiches erfahrenes und leistungsbereites Personal zählen kann.

Aus der Elite des Schwimmclubs Aarefisch, die nicht vollständig am Start war, stach Anna Vismara mit fünf Disziplinensiegen und der neuen persönlichen Bestzeit von 27,94 über 50-m-Freistil hervor. Kevin, 100-m- und 200-m-Delphin, und Robin Affentranger, 50-m-Brust und 50-m-Rücken, sowie Samira Arnold, 50-m- und 100-m-Brust gewannen ebenfalls mehrmals. Triathletin Nora Gmür glänzte bei allen Freistilstarts, 50m, 100m und 200m, schwamm sie doch so schnell wie nie zuvor, die mittlere Distanz nun in 1:03,10.

Sehr zufrieden waren auch die Nachwuchstrainer, denn ihre Schützlinge erzielten viele neue Bestzeiten, 8 von ihnen bei allen Starts.

In der Medaillenstatistik des Huber-Mehrkampf-Cup stand der Aarefisch zuoberst vor dem Schwimmverein Baar. Der Beginn der Sommer-Wettkampfsaison hat damit für den Schwimmclub aus Aarau erfolgreich begonnen.

Intensiv geht es weiter, die Regionalmeisterschaft Zentralschweiz-West gegen Ende Juni, die Sommer-Schweizer-Meisterschaft Anfang Juli und dann ein Highlight der Vereinsgeschichte, die Durchführung der Nachwuchs-Schweizer-Meisterschaft vom 22. bis 25. Juli im Freibad Schachen in Aarau, des grössten Schwimm-Wettkampfs der Schweiz.

Fotos Walter Straubhaar, Suhr

Aktuelle Nachrichten