angelika Wyss
115. Generalversammlung VC Born Boningen

Angelika Wyss
Drucken
Bild: Angelika Wyss

Bild: Angelika Wyss

(chm)

115. Generalversammlung VC Born Boningen

Fand die letzte Generalversammlung noch schriftlich statt, konnte in diesem Jahr wieder ordentlich Eingeladen werden. Am Samstag, 19.02.2022, folgten dieser Einladung 26 Mitglieder des Velo Club Born Boningen. Pünktlich um 18.00 Uhr erklang das obligate Glöckchen und die Präsidentin Angelika Wyss begrüsste alle Anwesenden zur 115. Generalversammlung.

Der Jahresbericht zeigte auf, dass coronabedingt die zwei wichtigsten Einnahmequellen nicht stattfinden konnten. Das Jura Derby am Pfingstwochenende und im November der Lottomatch.

Glücklicherweise konnten der Winter-/Frühlingsmarsch und der Grillplausch stattfinden, da diese Anlässe draussen und in kleinem Rahmen abgehalten wurden. Auch die wöchentlichen Velotouren konnten allesamt durchgeführt werden.

Leider hat unser Tourenleiter Manfred Wyss demissioniert und Roland Woodtli, unser Fahrwart Administrativ, übernimmt das Zepter für das kommende Jahr.

Auch für den ausscheidende Revisor Felix Kissling musste ein Ersatz gesucht werden. Mit Hansruedi Widmer konnte auch dieser Posten wieder besetzt werden.

Der von Jenni Plüss präsentierte Kassenbericht wurde ebenso genehmigt wie das Budget und wurde mit Applaus verdankt.

Das Jahresprogramm sieht nebst dem Frühlingsmarsch und den wöchentlichen Velotouren auch die Durchführung des 45. Jura Derby am Pfingstwochenende vor. Wir hoffen natürlich auf schönes Wetter und zahlreiche Rennvelofahrer und Mountainbiker.

Nach einem feinen Nachtessen folgte der Höhepunkt einer jeden Generalversammlung. Die Ehrungen und Preisverteilungen.

Aus zahlreichen, langjährigen Mitgliedern stechen dieses Jahr gleich zwei deutlich hervor. Es sind dies zum einen mit 75 Jahren Vereinsmitgliedschaft Walter Wyss aus Boningen.

Zum anderen mit 50 Jahren Vereinsmitgliedschaft Iris Kainersdorfer aus Olten.

Als Vereinsmeister mit den meisten Punkten ging Dieter Wyss aus Boningen hervor.

Als 1. Dame konnte Asuka Eppler sich feiern lassen.

Im Anschluss konnten wir noch ein feines Dessert geniessen und den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Angelika Wyss