leserbeitrag
104. GV der SP und Unabhängigen Balsthal

Bianca Ott
Drucken
Teilen
(chm)

Am 27. August 2021 fand im Restaurant Burg in Balsthal-Klus die GV der SP und Unabhängigen Balsthal statt. Im gemütlichen Rahmen bot sich die Gelegenheit, das Jahr Revue passieren zu lassen und Ausblicke auf mögliche Projekte zu gewähren. Nach der Begrüssung durch Präsident Fritz Dietiker folgte ein interessantes Referat von Thomas Schwaller zum Thema «Kinderfreundliche Gemeinde». Als ehemaliger Gemeindepräsident aus Laupersdorf konnte er aus seiner Erfahrung vom Weg zur Zertifizierung einer Gemeinde einiges erzählen. Am 4. März 2021 hatte der Kanton die Gemeinden dazu aufgerufen, Jugendliche vermehrt zur Mitwirkung im Gemeindewesen einzuladen. Die Idee der UNICEF geht aus einer UNO-Konvention von 1989 hervor, welche die Schweiz 1999 ratifiziert, aber noch nicht umgesetzt hat. Gefordert wird, dass der Staat in der Pflicht ist, Schutz, Recht, und Partizipation der Kinder und Jugendlichen zu fördern. Grenchen und Laupersdorf sind im Kanton Solothurn bisher die einzigen Gemeinden, welche dieses Prädikat erhalten haben. Laupersdorf war eine der ersten schweizweit. Sie hat die Zertifizierung 2010 realisiert und ist 2017 rezertifiziert worden. Im Kern geht es darum, dass Kinder und Jugendliche in der Gemeinde mitdenken, mitbestimmen und mitgestalten können. Dies in ganz vielen Aspekten des Zusammenlebens. Möglicherweise wäre das auch ein Weg für Balsthal, um der Jugend mehr Mitspracherecht einzuräumen und ihr die Möglichkeit zu bieten, die Zukunft der Gemeinde mitzugestalten. Nach dem Input durch Thomas Schwaller ging man zum geschäftlichen Teil der GV über, welcher zügig abgeschlossen werden konnte. Erfreulicherweise durfte sich die SP in Balsthal über die Aufnahme von drei Neumitgliedern freuen: Dilan Kurt nahm, wie Bianca Ott – die bereits im Vorstand Einsitz genommen und sich an den vergangenen Gemeinderatswahlen beteiligt hat – an den Kantronsratswahlen teil. Als dritter im Bund wurde Dimitri Christen willkommen geheissen. Aus der Amtei Thal-Gäu berichtete Fabian Müller (Co-Parteisekretär und Präsident SP Thal-Gäu), dass der angestrebte zweite Sitz leider nicht in Reichweite lag. In Oensingen laufen derzeit Bestrebungen für die Erreichung des Energiestadt-Labels. Nach der GV blieb noch etwas Zeit sich auszutauschen.

Folgende Termine können bereits vorgemerkt werden:

• Freitag, 5. November 2021, findet die GV der Amtei SP Thal-Gäu statt

• Freitag, 25. Februar 2022, wird die GV der Sektion Balsthal durchgeführt

Text und Foto: Bianca Ott / SP und Unabhängige Balsthal

Aktuelle Nachrichten