Leserbeitrag
Neue Wege an der Zweitages-Tour

Marcel Siegrist
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Die zweitägige Tour des Veloclubs Suhr ist alljährlich der radsportliche Saisonhöhepunkt des Veloclubs Suhr. Und einmal mehr haben der sportliche Leiter und der Präsident mit ihrem Ideenreichtum überzeugt. So wurden vollständig neue Wege beschritten, mit Car und Veloanhänger reisten die 18 Teilnehmer ins Weinbaudorf Britzingen in der Nähe von Müllheim. Im Gasthaus zur Krone wurde Logis bezogen. Sowohl die Wirtsleute als auch das gesamte Personal kannten die Bedürfnisse von Radsportlern und liess in diesem Sinne nicht die geringsten Wünsche offen. Das hauptsächliche Problem für die Clubleitung war die Gestaltung der vorgesehenen Touren in diesem, dem Verein unbekannten Gebiet. Das Ziel war, mit den Distanzen und der Topografie den verschiedenen Leistungsstärken der Fahrer gerecht zu werden. Ausserdem sollten, so weit wie immer möglich, Rad- und Nebenwege benutzt werden. Wer sucht, der findet. In der gewählten Region gibt es eine junge, aufstrebende Firma, die sich „CTS Cycle Training Schwarzwald“ nennt. Deren Losung lautet: Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unsere Wahlheimat, die südliche Schwarzwald-Region mit all seiner Schönheit und Abwechslung Radfahrern und ambitionierten Radsportlern näher zu bringen. Dieses, noch kleine Unternehmen, geführt von ehemaligen und noch aktiven Berufsfahrern hat mit ihrer Werbung in keiner Weise übertrieben. Mit sehr seriös vorbereiteten Ausfahrten durch Weinberge, Obstkulturen und dergleichen hat es die Vorgaben des VC Suhr mehr als erfüllt. Im Weiteren war das Team auch für die vorzüglichen Mittagsverpflegungen in freier Natur zuständig. Allgemein haben die schönen, unfallfreien Touren zu vielen begeisterten Aeusserungen der Teilnehmer geführt. Alles in allem ein in jeder Beziehung gelungenes Radsportwochenende bei dem auch das Wetter, nach einem anfänglichen Regenguss noch gut mitspielte. Das herrliche Gebiet des Südschwarzwalds wird auch in Zukunft im Auge des Veloclubs Suhr behalten.

Heinz Kuhn

Aktuelle Nachrichten