Leserbeitrag
Neu mit Belchen-Berglauf und Tanz – die 76. Generalversammlung des Eisenbahner-Sportvereins (esv)

Urs Amacher
Drucken
Teilen
6 Bilder
Der gross Vorstand des ESV Der Verein wird von einem geschäftsleitenden Team und den Abteilungs-Obmännern geführt
Das Kernteam des ESV-Vorstands Conny Hiltbrunner, Rudolf Wiedmer, Anja Kottenrodt Grüter, Georg Ledermann, Esther Kunz und Hans-Peter Grüter
Dank für Eure Teilnahme Rudolf Wiedmer, Präsident des ESV, schliesst die Versammlung
Belchen-Berglauf gerettet Ruedi Gugger organisiert erstmals als OK-Präsident mit einem SEV-Team den Wettlauf auf den Belchen
Das Logo des Belchen-Berglaufs Das Kunstwerk auf dem Allerheiligenberg wirkt als Blickfang auf dem Logo des Belchen-Berglaufs des ESV

Der Eisenbahner-Sportverein Olten floriert. Es bietet eine breite Palette sportlicher Aktivitäten an, von Unihockey, Volleyball, Tischtennis, Tennis und Mountainbike über Wandern, Schiessport, Spiel / Fitness sowie Schach bis zu Skifahren, Snowboard und Langlauf. Nicht genug: Eine Gruppe von Tanzbegeisterten wird neu eine Abteilung Tanz ins Leben rufen.

Neu ist auch, dass der polysportive Verein die Organisation des Belchen-Berglaufs übernimmt. Nachdem sich die Laufsportgruppe Olten zurückgezogen hatte, sprang der ESV in die Lücke. OK-Präsident Ruedi Gugger stellte das sommerliche Sportereignis vor. Die mithin 38. Ausgabe des Belchen-Berglaufs ist Teil der Jura-Top-Tour. Neu wird der Lauf am 16. August 2019, einen Freitagabend, starten. Deshalb wird die Distanz bis zum Ziel im Allerheiligenberg auf 11 Kilometer verkürzt, «eine weiterhin attraktive Strecke», ist Ruedi Gugger überzeugt.

Mit der Wahl von Anja Kottenrodt Grüter und Hans-Peter Grüter ist der Vorstand des ESV wieder komplett. Er setzt sich zusammen aus Rudolf Wiedmer (Präsident), Hans-Peter Grüter (Vize), Georg Ledermann (Kassier), Esther Kunz (Sekretärin), Conny Hiltbrunner und Anja Kottenrodt (Mutationen), Stefan Zürcher (Bulletin); hinzu kommen die Leitungspersonen der Abteilungen.

Die Vereinsgeschäfte des 557 Mitglieder zählenden ESV erledigte die Versammlung zügig. Jahresberichte, Rechnung, Budget sowie eine Aktualisierung der Statuten verabschiedeten die erstmals im Feuerwehrmagazin tagenden Sportlerinnen und Sportler reibungslos. Der Mitgliederbeitrag, gültig für alle Abteilungen bleibt bei 45 Franken.

Hans-Peter Grüter, seit 15 Jahren Skiobmann, sowie Sepp Lack (Schiessen), Robert Thüler (Tennis) und Andreas Wittwer (Tischtennis), alle seit 5 Jahren Obmänner, erhielten für die runden Amtsjahre ein Präsent. Ebenfalls geehrt wurden Stefan Zürcher und Esther Kunz für ihre 10-jährige Vorstandstätigkeit.

Eisenbahner-Sportverein Olten

Aktuelle Nachrichten