Leserbeitrag
Musikschulkonzert

Festliche Klänge in der Antoniuskirche

Drucken
Teilen

Die kath. Kirche in Wildegg war am letzten Sonntagabend bis fast auf den letzten Platz besetzt. Vor dem Konzertbeginn rutschten vor allem die kleinen Musiker unruhig auf ihren Stühlen umher und warteten gespannt auf ihren Auftritt. Die Trompetenschüler eröffneten das Konzert mit einem festlichen Barockstück. Danach folgten insgesamt achtzehn Beiträge von Violinen, Celli, Gitarren, Klavier, Klarinetten und Querflöten, welche musikalisch alle zu überzeugen wussten. Bei den Einzelbeiträgen für Violine und Klavier konnte man bereits ein beachtliches Können feststellen. Die Musikstücke waren mehrheitlich im klassischen Stil. Als Kontrast wurden aber auch Stücke aus der Unterhaltungsmusik vorgetragen, welche beim Publikum sehr gut ankamen.

Hans Binder, der langjährige Musikschulleiter führte durch das Programm und erwähnte, dass 70 der rund 200 MusikschülerInnen am Konzert mitgemacht haben. Er bedankte sich bei allen Beteiligten für ihre tollen Beiträge. Speziell dem Lehrerteam bestehend aus: Muriel Affolter, Heidy Huwiler, Jürg Hochweber, Andrea Isch, Christina Ischi, Kurt Kaufmann und Dorothee Stephani für die tadellose Vorbereitungsarbeit. Nach einer guten Stunde ging ein festliches, teils besinnliches Konzert zu Ende.

Aktuelle Nachrichten