Leserbeitrag
Mitgliederversammlung der CVP Fislisbach

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Anlässlich der Mitgliederversammlung der CVP-Ortspartei wurde Silvère Dagelet am letzten Mittwoch einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Im Weiteren wurde René Gasser als Vize-Präsident und Aktuar neu in den Vorstand gewählt. Als Ersatz für die Revisionsstelle wurde Franz Muntwyler, als Revisor gewählt. Den Gewählten wurde für ihre Bereitschaft mit starker Akklamation gedankt.

Im ersten Teil der Versammlung informierte Silvio Caneri, Gemeindeammann, CVP, über die Traktanden der Gemeinde- und Ortsbürgerversammlung vom 18. Juni und stand Red und Antwort. Silvère Dagelet, Präsident Kath. Kirchenpflege, informierte über die möglichen zurzeit in Bearbeitung befindlichen neuen Strukturen.

Den zweiten Teil eröffnete der neue Präsident Silvère Dagelet mit einem Überblick über die politischen Anlässe der Fislisbacher Ortspartei im Wahljahr. Im speziellen wies er auf den Event vom 26. September auf dem Dorfplatz Gugger hin. Kandidierende Stände- und Nationalratskandidaten präsentieren sich am Puls der WählerInnen für die Ratswahlen im Herbst und werben in ihrer Sache und in derjenigen der CVP. Ferner starten wir mit der Unterschriftensammlung zu der von der CVP lancierte Kinderbetreuungs-Initiative.

Danach stellte René Gasser die referierenden Gäste vor. Eingeladen waren Marianne Binder-Keller, Baden, Grossrätin, Bezirkspräsidentin und Nationalratskandidatin, Alexander Vaida, Würenlingen, ebenfalls Nationalratskandidat und Daniel Peyer, Kandidat für das Bezirksrichterpräsidium in Baden. Er leitete seine Vorstellung ein mit einer spannenden geschichtlichen Reise durch die letzten tausend Jahre und führt die Referenten zur Zeitgeschichte und bitte um Aufmerksamkeit. „Mit Engagement und klaren Zielen“ das sei das Motto für die Zukunft der CVP.

Alexander Vaida hat mit seinen Überlegungen „Als Schweizer mit Migrationshintergrund“ die Anwesenden in seinen Bann gezogen und begeistert. Er selbst hat rumänisch Wurzeln ist eingebürgert und kennt den Weg und die Situation aus eigener Erfahrung. Er ist Mitarbeitender Therapeut am KSB und bestens vernetzt in verschiedenen Organisationen.

Marianne Binder informierte über die Arbeiten im Grossen Rat, derjenigen in der Aargauischen und Schweizerischen Parteileitung, sowie über ihre Erfahrungen als CVP Bezirkspräsidentin. Ihr Ziel ist es, auf alle Ebene der Partei Verbindungen herzustellen.

Gescheit und sympathisch stellte sich CVP Kandidat Daniel Peyer Baden vor. Mit grosser Sachkenntnis und Erfahrung warb er für seine Wahl als Gerichtspräsident. Er ist bereits Ersatzrichter am Obergericht tätig.

Der Präsident bedankte sich bei den Referenten im Namen des Vorstandes und der Anwesenden mit einem süssen Präsent.

Der Abschluss fand in gemütlicher und lockerer Atmosphäre mit einem Apéro statt.

Ortspartei Fislisbach René Gasser