Leserbeitrag
Männerriege Oeschgen auf Vereinsreise

Franz Zundel
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag
4 Bilder
So lässt es sich gut ausruhen v.l.n.r. Richi, Fritz, Willy, Beat
Männerriegler vor der Trottinetabfahrt v.l.n.r. Martin D, Herbie, Angelo, Beat, Reini, Heinz, Franz D,
Der Gipfelschnaps muss sein

Bilder zum Leserbeitrag

Vereinsreise der MR Oeschgen führt uns auf die Wasserfallen

Trotz verhangenem Himmel trafen sich 15 Männerriegler bei der Brückenwaage zur diesjährigen Vereinsreise. Pünktlich um 07:26 Uhr ging die Fahrt mit dem Postauto Richtung Stein-Säckingen wo man in den Zug Richtung Basel einstieg, los. Zum zweiten Mal umsteigen hiess es in Pratteln. Man bestieg anschliessend das ÖV nach Liestal wo es nach Reigoldswil zum ersten Etappenhalt ging. Um die bevorstehende Gondelfahrt zu bewältigen wurde man mit einem Znüni von Richi überrascht. Zügig ging es nun auf die Wasserfalle wo infolge der schlechten Witterung (es war Neblig und die Plattformen Nass) das erkunden des Seilparks ausgelassen werden musste. So entschloss man sich den etwas weiteren Fussmarsch Richtung Passwang und den Vogelberg unter die Füsse zu nehmen. Auf dem Vogelberg angekommen wurde uns ein feines Mittagessen serviert. Noch vor dem Kaffee lichtete sich die Nebeldecke und die ersten Sonnenstrahlen wärmten die nassen Wiesen. Nun wurde die 2 Etappe in Angriff genommen. Es ging Richtung Hintere Wasserfallen über das Chelechöpfli zum Tagesziel in die SAC Hütte Waldweid. Die Wirtsleute empfingen uns in guter Laune und beim Anschliessenden Apero wurden die Tageseindrücke nochmals Revue passiert. Nach dem feinen Nachtessen ging der Tag beim Besichtigen des Sternehimmels oder beim Jassen zu Ende. Am Sonntagmorgen hiess es um 07:30 Uhr Morgenessen. Man wollte den Ausgelassenen Seilpark vom Samstag mit einer rasanten Trottinetabfahrt ins Tal wettmachen. Wiederum in Reigoldwil angekommen wurde mit dem Bus das Etappenziel Büren angesteuert. Von das aus ging es in gemütlicher Wanderung nach Nuglar. Dieses Dorf wurde ausgewählt weil noch 3 Männerriege Kollegen direkt hierhin reisten und man in der Bierbrauerei Schwarzebubenbier Degustieren und sich verköstigen wollte. Der Bierbrauer erzählte uns in der Anschliessenden Führung viel Wissenswertes und Interessantes rund um das Thema Bier. Viel zu schnell verging die Zeit in dem sehr Geschmackvoll eingerichteten Restaurant. Über Liestal, Pratteln und Frick ging eine sehr gut organisierte Reise zu Ende. Herzlichen Dank an unseren Präsidenten Richi Stocker für die Tadellose Organisation.