Leserbeitrag
Maiwanderung der Wandersleut vom Oberdorf.

Kurt Huber
Drucken
5 Bilder
Auf dem Waldweg.
Gruppe im Naturschutzgebiet.
Schifffahrt nach Maur.
Beim verdienten Feierabend - Bier.

Trotz garstigem Wetter trafen sich 19 Kameraden, begleitet von einem Hund, am Bahnhof Dietikon zur vorgesehenen Wanderung. Mit der S12 fuhr man, via Altstetten nach Schwerzenbach, wo die Wanderung begann. Der Weg führte dem Greifensee entlang durch das nationale Schutzgebiet von Wasser- und Zugvögel. Beim Greifensee handelt es sich, mit einer Fläche von 8,45 Quadratkilometer, um den zweitgrössten See im Kanton Zürich. Weiter gings dem blühenden Blumen und Wiesen - Pfad folgend zum Schiffssteg in Niederuster. Mit dem Kursschiff HEIMAT erfolgte die Überfahrt nach Maur. Etwas durchnässt aber zufrieden war die Einkehr zum Zvieri ins Restaurant Schifflände angesagt. Nach dem verdienten Feierabend Bier brachte uns das Postauto zum Bahnhof Stettbach wo die Heimfahrt mit der Bahn nach Dietikon erfolgte.

Kurt Huber