Leserbeitrag
Judo-Ju-Jitsu-Club: Präsident gesucht!

Regula Santschi
Drucken
Teilen

Am 19. April 2013 fand im clubeigenen Budo-Center die 41. GV des Judo-Ju-Jitsu-Club Balsthal (JJJCB) statt. Der Präsident Martin Brunner liess das vergangene Vereinsjahr,

in dem der Club sein 40 jähriges Bestehen feiern konnte in seinem Jahresbericht nochmals Revue passieren. Er hob hervor, dass es nicht selbstverständlich sei, dass ein Club über eine solch lange Zeit wie „ein Fels in der Brandung“ beständig sei. Dies wenn man bedenkt, dass andere Vereine ums Überleben kämpfen. Zudem unterhalte und betreibe der Verein seit 35 Jahren ein eigenes Trainingslokal mit Garderoben, Duschen etc., anfänglich im Brunnerhus und jetzt im Budo-Center am Holderweg 19. Der Verein könne stolz sein auf das Erschaffene. Es bedinge aber auch den Einsatz der Mitglieder, um das Ganze erhalten zu können. Lob erhielten unter anderem die Trainingsleiter, die einen wichtigen und guten Job verrichten, damit der Mitgliederbestand erhalten bleibt. Der Bestand konnte bei den Schüler und Erwachsenen erhalten werden.

Der Verwalter des Budo-Centers konnte auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Bei den Vermietungen konnte eine leichte Zunahme gegenüber dem Vorjahr festgestellt werden. Es wurden wiederum diverse Kurse im Budo-Center Balsthal abgehalten. So unter anderem ein J+S FK Kurs unter der Leitung von Eric Hänni. Weiter verbrachten diverse Clubs aus der Schweiz ein Wochenend- oder auch ein Wochentraining im Budo-Center. Die Ju-Jitsu Nationalmannschaft benützte das Center als Stammkunde wiederum, um sich auf grosse Wettkämpfe wie Europa- oder Weltmeisterschaften vorzubereiten. Im Budo-Center wurden auch Anschaffungen getätigt. So wurden die Matratzen im Massenlager ersetzt, was von den Stammkunden sehr begrüsst und mit Lob bedacht wurde.

Die Kassierin konnte eine Jahresrechnung mit einem kleinen Verlust ausweisen. Dank Dauermieter, Wochenend- und Lagervermietungen sind die Finanzen des JJJCB im Lot.

Wahlen
Der Präsident stellte sich nicht mehr zur Verfügung, da er bereits auf die letzte GV demissioniert hatte. Da sich damals kein Ersatz fand, stellte er sich für ein weiteres Jahr zur Verfügung. Er wird sich aber dem Vorstand noch zur Verfügung halten, bis Ersatz oder eine andere Regelung gefunden wurde. Somit setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: Präsident und Vize vakant. Kassierin Claudia Fahrni-Plüss bisher, Aktuar Sebastian Horrer bisher, Tech. Leiter Rolf Schlegel bisher, Presseverantwortlicher Marcel Jäggi neu, Verwalter Budo-Center Adrian Stocker bisher. (mjb)

Aktuelle Nachrichten