Leserbeitrag
GV FDP Hirschthal bei Leoni Studer AG in Däniken

Elisabeth Hofmeier
Drucken
Teilen

Hans-Martin Rohr, Mitglied der Finanzkommission Hirschthal und Vize-Präsident BU Energy & Communication und BU Infrastructure & Datacom der Lenoi Studer AG lud die FDP Mitglieder in "seine" Firma nach Däniken ein. Die Hirschmatt ist wegen des Um- und Neubaus Schulhaus gänzlich ausgebucht, so dass wir dankbar um eine "Aufnahme" andernorts waren. Und wir haben es nicht bereut.

Elisabeth Hofmeier, Präsidentin OP Hirschthal, behandelte zuerst die Traktanden der Ortspartei und inormierte über die Ereignisse und Ausblicke. Sie verabschiedete Aurèle Bühler, der per Ende Jahr aus der Schulpflege demissionierte, und bedankte sich für seinen langjährigen und wertvollen Einsatz. An seiner Stelle trat Philippe Dupont anfangs Jahr in seine Fussstapfen. Bei denTraktanden der anstehenden Gemeindeversammlung gaben die Gemeinde-Rechnung 2013 zur Freude Anlass, da sie mit einem Ertragsüberschuss von 705'000.00 Franken abschliesst. Ebenso erfreulich waren die beiden Kreditabrechnungen "Sanierung Lenzweg" und "Ausbau- und Sanierungsmassnahmen ARA", die beide mit einer Kreditunterschreitung abgeschlossen haben. Die weiteren Punkte gaben zu keinen Diskussionen Anlass, so dass die Generalversammlung zügig beendet werden konnte.

Anschliesend an die GV referierte Hans-Martin Rohr kompetent über die Ausrichtung der Firma im In- und Ausland. Dann konnten wir hautnah anlässlich eines Rundgangs erleben, wie die Kabel in allen Variationen hergestellt werden. Sogar die extrem feuerfesten und einzigartigen Spezialkabel, die vor allem auch bei Hochhäusern (z.B. im SkyPark in Singapur) verwendet wurden und werden.

Zum Schluss wurden wir mit einem fürstlichen Apérobuffet verwöhnt. Alle Teilnehmenden genossen den Abend und durften dann sogar mit einem mehrfarbigen Spezialhaushaltkabel nach Hause fahren. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Gastgeber der Leonie Studer AG.

Aktuelle Nachrichten