Leserbeitrag
Generalversammlung des Frauenbund Wittnau

Generalversammlung des Frauenbund Wittnau

Drucken

Der Frauenbund Wittnau feiert im August das 50jährige Jubiläum der Gründungsversammlung

Wittnau. An der Generalversammlung `anbandeln` und sich von der Freude anstecken lassen

Die 49. Generalversammlung des Frauenbund Wittnau stand bereits im Zeichen der Vorfreude auf verschiedene Jubiläen. Wie der Kantonalverband AKF und der schweizerische Verband SKF dieses Jahr ihr 100jähriges Jubiläum feiern, darf der Ortsverein Wittnau am 15. August die 50jährige Gründungsversammlung feiern. In Anlehnung an Mani Matters Lied `I han es Zündhölzli azündt` sang der Vorstand vom Freudenfeuer, welches sich überall ausbreiten und Menschen sogar für den Weltfrieden anstecken könnte. Franziska Fischler überbrachte der Versammlung Grüsse vom Kantonalvorstand und lud die Frauen ein, an den Jubiläumsanlässen teilzunehmen.

Mit einem farbigen Stück Band, das jede Teilnehmerin in ihrer Wundertüte auf dem schön dekorierten Tisch vorfand, liess Caroline Küng die Frauen miteinander `anbandeln`. `Frauenbande` ist das neue Motto des SKF, das die vielfältige Verbundenheit der Frauen aufzeigen soll. Die Bilder zum Jahresrückblick gaben nochmals Anlass zum Schmunzeln und Einblick in das Wirken des Vereins. Viele helfende Hände unterstützten den Vorstand an verschiedenen Anlässen. Ihnen allen wurde herzlich gedankt. Die Kollekte, welche dieses Jahr gesammelt wird, kommt der Organisation Nikodemus zugute. Rosmary Brogli erzählte den anwesenden Frauen von den Materialtransporten nach Rumänien und von der Freude der Menschen über die Hilfsgüter. Mit dem Glücks-Chäferli Spiel beendeten die Wittnauer Frauen den gemütlichen Abend.

Legende:

Bild Nr.4: Der ganze Vorstand des Frauenbund Wittnau wurde für eine weitere Amtsperiode wieder gewählt.

Bild / Text: Martha Liechti mlw