Leserbeitrag
Generalversammlung der Frauen- und Müttergemeinschaft Niedergösgen

Beat Fuchs
Drucken
Teilen

An der Generalversammlung der Frauen- und Müttergemeinschaft Niedergösgen (FMG) durfte die Präsidentin, Erika Fuchs, 51 Mitglieder willkommen heissen. Im Jahresrückblick, visuell unterstützt durch eine Powerpointpräsentation, wurden die einzelnen Anlässe des vergangenen Vereinsjahres nochmals in Erinnerung gerufen. Anschliessend präsentierte die Vizepräsidentin, Ursula Meier, das Jahresprogramm 2017. Die FMG darf in dieses Jahr das 125-jährige Vereinsbestehen feiern. Daher ist ein etwas umfangreicheres Programm geplant. Höhepunkt ist sicher im kommenden Herbst der Jubiläumsgottesdienst mit Weihbischof Denis. Nebst den zur Tradition gewordenen Anlässen wird zudem auch ein Vortrag zum Thema „Frauen in der Kirche“ angeboten, ebenso ein Ausflug ins Gartenfenster nach Langenthal, ein Filzkurs zur Herstellung von Engeln sowie ein Besuch im Zündholzmuseum in Schönenwerd. Nach der Präsentation des Jahresprogramms fiel dann der Präsidentin die schöne Aufgabe zu, Barbara Schär für 10 Jahre Kassiererin zu ehren. Es ist nicht selbstverständlich, dass in der heutigen Zeit ein Ehrenamt über so eine lange Zeit ausübt wird. Gross war dann auch der Applaus für die Geehrte, verbunden mit dem Wunsch, sie möge dieses Amt noch lange weiterführen. Pfarrer Jürg Schmid, Präses der FMG, dankte den Frauen für den grossen Einsatz im Dienste der Pfarrei und der Gesellschaft ganz herzlich. Im Anschluss an die Generalversammlung wurde den Anwesenden ein feines Risotto serviert. So sassen die Mitglieder noch gemütlich bis in den späten Abend beisammen.

Aktuelle Nachrichten