Leserbeitrag
Generalversammlung AGVS, Sektion Aargau, in Rothrist

Marcel Siegrist
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Aus dem ganzen Kanton Aargau reisten die Garagisten nach Rothrist. Im alt ehrwürdigen Gasthaus Rössli führten sie am Donnerstag, 10. Mai 2012, ihre 85. Generalversammlung durch.

Nach der Begrüssung der Mitglieder sowie der illustren Gäste aus Politik, Wirtschaft und der Berufsschulen führte Präsident, Martin Sollberger, den offiziellen Teil durch. In seinem Jahresbericht stellte er fest, dass das vergangene Jahr sehr anspruchsvoll verlief. Die Katastrophe in Japan sowie die vielen Fahrzeugdirektimporte waren zwei grosse Herausforderungen. Die Direktimporte verdoppelten sich, doch leider konnten die Importeure und Händler davon nicht in vollem Umfang profitieren. Die AGVS Testcenter in Zofingen und Kleindöttigen waren weiter auf Erfolgskurs. Sie prüften im letzten Jahr über 33 ́000 Fahrzeuge. Die Auto Ausstellungen Aarau, Zofingen, Baden und Stein wurden im Jahr 2011 erneut erfolgreich durchgeführt und zogen viele Besucher an. Die Jahresrechnung und das Budget wurden einstimmig genehmigt.

Ausbildung
Der Berufsbildungsobmann, Marcel Birrer, beleuchtete die Situation bei der Rekrutierung der Lernenden: "Es wird immer schwieriger, gute Nachwuchskräfte zu finden, die die schulischen Voraussetzungen mitbringen und sich gleichzeitig für einen Beruf in der Autobranche interessieren." Im letzten Jahr führte der AGVS an drei Standorten Prüfungen durch. Zum ersten Mal wurden die Automobil-Mechatroniker geprüft. Der Gesamt-Notendurchschnitt aller Lernenden lag bei 4.61.

Marcel Birrer verabschiedete Roman Bütler, der als Leiter der ÜK-Werkstatt in Lenzburg seit 1982 Lernende ausbildete. Er engagierte sich in dieser Zeit in unzähligen Kommissionen und organisierte die Berufsprüfungen. Sein kompetentes Wirken trug dazu bei, dass die Ausbildung heute auf einem sehr hohen Niveau steht. Am 31. März 2012 ging er in Pension. Urs Baumann trat seine Nachfolge an.

Ehrungen
Die Lerch AG, Rothrist und Aarau, und die Garage West Suhr AG, Suhr, wurden vom Präsidenten für ihre 40-Jährige AGVS-Mitgliedschaft geehrt.

Grussbotschaften
Alex Hürzeler, Regierungsrat, überbrachte die Grussbotschaft der Aargauer Regierung und dankte den Garagisten für ihre wichtige Arbeit bei der Ausbildung der Nachwuchskräfte. Er kündigte an, dass die Beiträge an die überbetriebliche Ausbildung angehoben wird.

Urs Wernli, Präsident des AGVS, informierte die Anwesenden, wie sich der Verband auf nationaler Ebene politisch und bei der Aus- und Weiterbildung engagiert.

Referat "Infrastruktur Strassen Aargau"
Matthias Adelsbach dipl. Bauing. TU, Kantonsingenieur-Stellvertreter, referierte zum Thema "Infrastruktur Strassen Aargau: wohin geht die Reise". Er präsentierte Strategien und aktuelle Beispiele, wie der Aargau diese Herausforderungen des kontinuierlich steigenden Mobilitätswachstums anpacken und lösen will. Dank intelligenten Lenk-/Leit- und Steuerungs-Systemen werden die Automobilisten in Zukunft vermehrt Echtzeit-Informationen über die schnellsten Wege beziehen. Klar ist, dass es für eine funktionierende Mobilitäts-Zukunft das Miteinander aller Verkehrsteilnehmer benötigt. (crc)

Aktuelle Nachrichten