Leserbeitrag
Gemeinderatskandidaten der FDP Klingnau

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
Felix Lang.jpg
Patrick Rohner.jpg

Bilder zum Leserbeitrag

Bis zum 19. August sind keine Nachmeldungen zu den Gesamterneuerungswahlen eingegangen. Damit gelten die folgenden FDP-Mitglieder in stiller Wahl als gewählt. Für die Steuerkommission, Myrta Häfeli und Felix Ernst, für die Schulpflege, Peter Häberling und für die Finanzkommission, Gabriela Gampp und Rudolf Krähenbühl.

Die FDP freut sich für die Wahlen in den Gemeinderat die folgenden Kadidaten und eine Kandidatin vorzustellen.

Felix Lang ist seit 2008 Mitglied des Gemeinderates und beweist seither ein hohes Mass an Enthusiasmus und Engagement. Nicht nur in seinen angestammten Ressorts Liegenschaften, Erziehung, Bildung, Feuerwehr und Volkswirtschaft hat er reiche Erfahrung gesammelt. In der Planungsphase zur Fusion Döttingen Klingnau entlastete Felix Lang zudem Gemeindeamman Peter Bühlmann mit der Übernahme des Ressort Finanzen. Seine fundamentalen Kenntnisse für dieses Ressort bringt Felix Lang als lic. oec pul. aus langjähriger Erfahrung in verschiedenen Schweizer Finanzinstituten mit. Diverse Arbeitsgruppen und Kommissionen, welche er teilweise präsidiert, ergänzen die Arbeiten der eigentlichen Ressorts ab. Seit 2004 lebt Felix Lang wieder in Klingnau und geniesst neben der Arbeit als Gemeinderat, mittlerweile seine Pension. Obwohl der Gemeinderat im Frühjahr ankündigte, Felix Lang würde für die nächsten Wahlen nicht mehr zur Verfügung stehen, will er sich noch eine gewisse Zeit in der neuen Legislatur einbringen. Dies vor allem deshalb, weil durch verschiedene Abgänge und Ausfälle die Verwaltung der Gemeinde geschwächt ist. Felix Lang will mit seinem breit gefächerten Knowhow mithelfen die entstandenen Lücken etwas auszuglätten.

Mit Patrick Rohner stellt sich ein Kandidat für den Gemeinderat zur Verfügung, welcher langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Gemeinden oder in direkter Anstellung in Gemeinden mitbringt. Als längjähriger Steueramtsvorsteher der Stadt Rheinfelden und der Gemeinde Böttstein als auch als Steuerkommissär des Kantons Aargau kennt er die Strukturen und Abläufe aus verschiedenen Gemeindeverwaltungen und bringt damit eine breite Erfahrung aus der Arbeit in einer Gemeinde mit. Heute arbeitet Patrick Rohner als Inspektor beim kantonalen Amt für Migration und Integration, Sektion Erwerbstätige, wo er für den Vollzug der flankierenden Massnahmen zur Personenfreizügigkeit zuständig ist. Auch als Dozent an der FHNW trägt er sein Wissen weiter und ist zudem Treuhänder mit eidg. Fachausweis. Seine offene Art zu kommunizieren und seine Bereitschaft im Team Lösungen zu erarbeiten sind neben seinen fachlichen Kompetenzen gute Voraussetzungen für die Zusammenarbeit in einem Gemeinderats-Gremium.

Mit Elvira Mrose stellt die FDP die einzige Frau als Kandidatin für das Amt einer Gemeinderätin. Als verheiratete Mutter von drei Kindern ist sie in Klingnau aufgewachsen und zur Schule gegangen. Ihr Zeitplan lässt es mittlerweile zu, dass Sie sich vermehrt in der Öffentlichkeitsarbeit engagieren kann. Dies tat sie bereits während einigen Jahren in der Kulturkommission Klingnau und im Verein Mütterkreis. Inzwischen engagiert sie sich im Vorstand der neugeschaffenen Kindertagesstätte Klingnau. Beruflich ist die gelernte Drogistin, nach verschiedenen Tätigkeiten und Weiterbildungen, zur Zeit für eine Pharmafirma im Aussendienst tätig und führt Schulungen und Beratungen in Apotheken, Drogerien und Bébéhäusern durch. Elvira Mrose schätzt den Austausch mit Menschen sehr und ist mit ihrer Kommunikationsfähigkeit gewohnt, gesteckte Ziele zu erarbeiten.

Die FDP Klingnau ist überzeugt mit der vorgeschlagenen Kandidatin und den Kandidaten, den Wählerinnen und Wählern eine gute Abdeckung für die breit gefächerten Arbeiten in den Ressorts zu bieten und empfiehlt Ihnen deren Wahl.

Aktuelle Nachrichten