Leserbeitrag
Frühlingseinläuten im Kindergarten

Schulsekretariat Marianne Graf
Drucken
Teilen

Winterschlöfer wachet alli uf,....

„Ich ha langsam de Verleider

Wäg de tume Winterchleider

Ewig so vili ticki Schichte

Jez han i würkli total gnue“ (Text Andrew Bond)

Mit Eifer haben die Unterendinger und Endinger Kindergartenschüler Frühlingslieder eingeübt und Frühlingssträusse gebunden, um sie am Freitag, 18. März im Dorf auf der Strasse zu verteilen. Tulpen, kleine, dünne Äste und eine farbige Schnur schmückten die Sträusse. Bei herrlichem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen, machten sich die Kindergartengruppen auf den Weg in der Hoffnung, viele Personen anzutreffen. Mit grosser Freude und mit einem herzlichen „Ich wünsche Ihne en schöne Früehlig“, haben sie Ihre Sträusse verschenkt.
Dies hat bereits Tradition und die Kinder wurden von einer grossen Mütterschar erwartet. Mit gemeinsam gesungenen Liedern strahlte dann auch nicht nur die Sonne. Die Zuhörer waren begeistert über so viel Einsatz der Kinder. Nach dem grossen Platzkonzert teilten sich die Kindergartengruppen. Die Kinder der Spielgruppe, verschiedene Geschäfte, Praxen, Patenklassen und Unternehmen erfreuten sich über den kinder- und frühlingsreichen Besuch. Nachdem die Blumensträusse verteilt waren, liefen die Kinder mit ihren leeren Leiterwagen zurück in den Kindergarten. Die Bäuche knurrten. Bei Sonnenschein wurde draussen das Z`nüni eingenommen. Anschliessend wurde der sonnige Tag genutzt um den Sandkasten zur Baustelle umzufunktionieren, um das Seilspringen zu üben, mit den Fahrzeugen zu fahren, Fangen und Verstecken zu spielen und zu klettern. Der erste Schmetterling wurde hierbei auch gesichtet. (dk/lc)

Aktuelle Nachrichten