Leserbeitrag
Exkursion KAB Schweiz quer durch den Aargauerjura

Marcel Siegrist
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Die Ehemaligen im Zentralvorstand der KAB Schweiz (Katholische Arbeitnehmerbewegung) trafen sich zur Jahres-Exkursion im Aargauerjura. Die Tagesfahrt führte bei idealen Witterungsbedingungen im Postoldi von Marcel Suter (Herznach) ab Bahnhof Aarau auf die Juraweide ob Biberstein, durch das Auenland bis Wildegg, vobei an Schlössern und Burgen in das Schenkenbergertal und vor der Staffelegg zum „schönsten Jurablick“ wie Landschaftsführer Peter Bircher ausführte. Weiter am Bergwerk Herznach vorbei über den Kornberg und durch die Chriesi- Domäne nach Schupfart und Wegenstetten. Pfarrer Alexander Pasalidi empfing die Gruppe zum Gottesdienst. Die Fahrt führte dann über den Wittnauerberg zum Mittagshalt im Ochsen, Wölflinswil. Am Nachmittag war eine kleine Schifffahrt in Laufenburg (bis Kraftwerk und nach Rheinsulz) das Ziel unter vorzüglicher Kommentierung durch Stadtführer Hans Basler. In Rheinsulz gab der römische Wachtturm Anlass zu historischen Exkursen und die neu renovierte St. Magdalena-Kapelle. Durch das Sulztal wurde das Wasserschloss angesteuert und über Brugg nach Aarau schloss sich der Kreis für eine „sehr beeindruckende, informative Rundfahrt“, wie sich die Gäste ausdrückten. Sie zeigten sich, die Gruppe bestand aus über zwölf Kantonen, überrascht von der Vielfalt der Landschaft, den geschichtlichen Bezügen und der prächtigen Buchenwaldarena mit all den Dörfern und Naturwerten zwischen Aare und Rhein.

Peter Bircher, Wölflinswil

Aktuelle Nachrichten