Leserbeitrag
Ehrung für Schachspieler Karl Wilhelm

"Delegiertenversammlung 2011 des Schweizerischen Schachbundes" in Bern

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Auf Grund seiner grossen Verdienste für die Verbreitung und Förderung des "Schachspiels" und des "Turnierschachs" wurde der Badener Schachpräsident, Karl Wilhelm, an der "Delegiertenversammung 2011 des Schweizerischen Schachbundes in Bern", mit dem "Anerkennungsdiplom zur Förderung des Breitenschachs" geehrt! In den 36 Jahren seiner Präsidentschaft der Schachgesellschaft Baden erhöhte sich die Mitgliederzahl des Badener Schachvereins von 24 auf 128. Damit ist die Schachgesellschaft Baden der viertgrösste Schachverein in der Schweiz! Dies ermöglicht der Schachgesellschaft Baden,,jedes Jahr, mit 6 Teams an der "Schweizerischen Schach-Mannschaftsmeisterschaft" teilzunehmen.Das, durch Karl Wilhelm finanzierte "Jugendschachzentrum", in seiner Liegenschaft, am Buchenweg 7, in Baden trägt massgeblich dazu bei, dass die Schachgesellschaft Baden auch eine führende Rolle in der "Schach-Juniorenausbildung" einnimmt. Sein Organisationstalent bewies der "Badener Schachpräsident" auch durch die Leitung der diversen, erfolgreichen Teilnahmen der Schachgesellschaft Baden an den "Badenfahrtfesten"! Dazu war er auch noch 8 Jahre "Präsident des Schachverbandes Aargau" und trug damit auch viel zur Förderung des "Breiten- und Turnierschachs", auf kantonaler Ebene, bei.
Dies verdankte auch "kantonale Schachverband" mit der Verleihung der "Ehrenmitgliedschaft! sgb

Aktuelle Nachrichten