Leserbeitrag
Die Chinzhaldeschränzer sind zurück aus der Arktis…

Fabienne Schmid
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

P1010950.jpg

P1010950.jpg

Die Guggenmusikerinnen und Guggenmusiker der Chinzhaldeschränzer Eiken haben sich ihre Gesichter abgeschminkt und sind von der fasnächtlichen Arktis wieder zurück in den Alltag gekehrt. Die 5. Jahreszeit ist bereits wieder Geschichte.

Nach einem bewegenden Probeweekend am Bodensee wurden die Schränzerinnen und Schränzer zu vielen tollen Auftritten in Eiken, Küssnacht am Rigi, Kaisten, Münchwilen, Wittnau, Schupfart, Hinwil, Baar, Oeschgen, Frick und Möhlin eingeladen. Guguus hiess es am 1. Februar 2013 beim Schänzerball in Eiken. Die Gäste fanden sich in einem liebevoll dekorierten Saal in der Arktis wieder. Die Liveband „Those Guys“ und diverse Guggenmusiken sorgten für Stimmung. Für die Besucher hiess es nicht nur schauen, sondern auch mitmachen, verkleiden und an der Maskenprämierung teilnehmen. Endlich war das Schweizer Ski-Team wieder erfolgreich. Diese gewannen nämlich die Maskenprämierung. Auch in diesem Jahr können die Gugger durch die Mineralaktion am Schränzerball und der Kollekte des Guggengottesdienst in Oeschgen wieder eine Spende an eine Stiftung tätigen, die sich für Kinder einsetzt. Der Betrag von CHF 608.65 geht dieses Jahr an die Psychomotoriktherapie Aargau Nord.

Mit vielen tollen Erinnerungen im Gepäck geniessen die Schränzerinnen und Schränzer nun die Sommerpause und danken dem Rest. Rössli Eiken, dem Rest. Sonne Eiken sowie allen Sponsoren, Helfern und Fans für die grosszügige Unterstützung. Weitere Eindrücke unter www.chinzhaldeschraenzer.ch

Aktuelle Nachrichten