Leserbeitrag
Das Einsammeln für den Entfelder Jungschi-Flohmarkt hat begonnen

Martin Fischer
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Cevi-Flohmärt auf dem Kirchenplatz

Cevi-Flohmärt auf dem Kirchenplatz

Für den alljährlich auf dem Kirchenplatz in Oberentfelden stattfindenen Flohmärt der Cevi Jungschar Entfelden sind viele Helfer und viel Vorbereitungsarbeit nötig. Diesmal unter dem Motto „Teddy sucht ein neues Zuhause“.

Der Flohmärt ist jedes Jahr für die Jungschar Entfelden eine grosse Herausforderung, bei der alle Leiterinnen und Leiter sowie viele, zum Teil langjährige Helfer und Freunde mitmachen.

Nach dem Einholen von Bewilligungen und der Werbung ist das Einsammeln der Waren zur Zeit in vollem Gang. Seit Osterdienstag sind am Abend jeweils drei Teams in Lieferwagen unterwegs, sammeln die Flöhe in der näheren Umgebung ein und lagern sie ein. Die Waren werden kontrolliert, gereinigt und sortiert.

Dabei ist die Jungschar sehr froh über die von verschiedenen Entfelder Firmen zur Verfügung gestellten Lieferwagen und Räumlichkeiten.

Am Flohmärt-Samstag beginnt der Tag für die zahreichen Helfer sehr früh. Es müssen Geschirr eingeräumt, Möbel aufgestellt, Kaffee und Kuchen vorbereitet, Bücher sortiert, Spielsachen arrangiert und Krimskrams ausgebreitet werden – zudem gilt es die Velo-Versteigerung zu planen.

Der Flohmärt öffnet am 10. Mai um 9.00h und findet dank den verschiedenen Zelten bei jeder Witterung statt. Die Cevi Jungschar Entfelden freut sich auf eine zahlreiche Kundschaft.

Unter www.jsent.ch sowie 062 737 08 80 (Herzig), 062 723 89 17 (Sager) können weiterhin Sachen zur Abholung angemeldet werden.