Leserbeitrag
CVP will mehr Transparenz beim Goldiland

Erich Schmid
Drucken
Teilen

Die CVP Obersiggenthal hat in ihrer Fraktionssitzung die Traktanden für die Einwohnerratssitzung vom 12. Dezember 2013 intensiv besprochen. Die Kosten für die Tagesstrukturen und Kindertagesstätten sind bedeutend höher als bisher veranschlagt worden. Die CVP Obersiggenthal steht aber nach wie vor hinter den Tagesstrukturen und Kindertagesstätten sowie zum Standort Goldiland für beide Institutionen. Die Bevölkerung hat ja auch der Einführung der Tagesstrukturen klar zugestimmt. Die CVP Fraktion hat jedoch die massiv höheren Kosten überrascht zur Kenntnis nehmen müssen und sie wird an der Einwohnerratssitzung deshalb diverse Punkte zu Kosteneinsparungen im Hinblick auf den Realisierungskredit vorschlagen, welche wir von der Baukommission, Betreibern und Architekten beim Antrag des Baukredits beantwortet haben möchten. Die CVP möchte mehr Transparenz zum Projekt und auch über die Kosten aufgezeigt haben. Die CVP erwartet zu folgenden Massnahmen eine Stellungnahme:

Welche Nachteile hätten wir, wenn der Energiestandart Minergie – Eco nicht realisiert wird und wie verhalten sich die Kosten? Bei der Lüftung ist nicht nur die Kosteneinsparung für die Installation selber, sondern auch die allenfalls mögliche Reduktion des Bauvolumens darzulegen(Reduktion/Entfall Lüftungsaggregate/Kanäle).

Was heisst das für den Betrieb, wenn Räume für Doppelnutzung geplant und ausgeführt werden? Wir denken vor allem an den Mittagstisch und Nachhilfeunterricht. Diese Räume können für Doppelnutzung benutzt werden. Weiter ist abzuklären, ob weitere Doppelnutzungen möglich sind.

Welche Raumhöhe ist vorgesehen und kann diese reduziert werden?

Die Umgebung muss kleiner und einfacher inkl. der Umzäunung des Platzes gestaltet werden.

Wie sieht das Verkehrskonzept aus?

Wie hoch wären die Kosten, wenn ein Keller erstellt und ausgebaut würde? Wie würde sich das Bauvolumen im Oberbau verändern?

Weiter Einsparmöglichkeiten sind durch die Baukommission, Betreiber und Architekten aufzuzeigen.

Die oben aufgeführten Positionen sind beim Antrag des Baukredits darzulegen, damit der Einwohnerrat die Möglichkeit hat, zu diesen Positionen Stellung zu beziehen. Trotz der höheren Kosten wird die CVP Fraktion der Aufstockung des Planungskredits zustimmen.

Weiter hat die CVP über den Bericht der Schulplanung in Obersiggenthal, welcher von der Firma Metron erstellt wurde, sehr angeregt diskutiert und nimmt diesen zur Kenntnis. Dem Antrag zur Wettbewerbsvorbereitung zum Neubau Schulhaus Kirchdorf wird die Fraktion grossmehrheitlich zustimmen.

Ebenfalls zustimmen wird die Fraktion der Sanierung Blumenstrasse inkl. der Wasser- und Abwasserentsorgung und zu den Kreditabrechnungen. (CVP)

Aktuelle Nachrichten