Leserbeitrag
Abschiedsgottesdienst in der Kirche Gränichen

Die reformierte Kirchgemeinde Gränichen verabschiedet sich vom Diakonischen Mitarbeiter Oskar Saxer und seiner Frau Marianne

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
3 Bilder

Ende Jahr geht Oskar Saxer nach 28-jähriger Tätigkeit als Diakonischer Mitarbeiter in Pension. Seine Frau Marianne war in dieser Zeit immer als freiwillige Mitarbeiterin in der Kirchgemeinde tätig und hat ihren Mann auf vielfältige Art unterstützt. Am Sonntag, 13. Dezember fand der Abschiedsgottesdienst unter der Leitung von Pfarrer Timothy Cooke statt. Es war ein sehr abwechslungsreich gestalteter Gottesdienst, der in berührender Weise die Arbeit des Ehepaares Saxer sichtbar machte und die verschiedenen Facetten seines Wirkens würdigte. Der Gottesdienst wurde gestaltet von verschiedenen Mitgliedern der Gemeinde und von der Kollegin und den Kollegen des Pfarrteams. Eine musikalische Überraschung überbrachte das Ehepaar Kohler aus Schattenhalb mit wunderschönen Jodelliedern. Schliesslich dankte die Kirchenpflege dem Ehepaar Saxer für die langjährige, aufbauende und warme Zusammenarbeit. Die Präsidentin erwähnte zum Schluss, dass nach wie vor nach einem Sozialdiakonischen Mitarbeiter/in gesucht werde und dass in der Zwischenzeit Pfarrer Timothy Cooke als Stellvertreter für die Altersarbeit zuständig ist.
Im Kirchgemeindehaus wartete ein reichhaltiger Apéro auf die Gäste. Nach einer kulinarischen Stärkung ging die Verabschiedungsfeier weiter: Die CEVI-Leiter blickten zurück in die Anfangszeiten der Jungschar, die sehr stark durch Oskars Unterstützung und Initiative geprägt waren. Ein kurzes Rollenspiel machte seine Hilfsbereitschaft und seine zuverlässige Arbeitsweise deutlich. Weiter wurden Dank und Grüsse überbracht von der Gemeinde Schattenhalb, wo Saxers 15-mal im Arbeitseinsatz standen mit einer Gruppe von Freiwilligen. Pfarrer Hansruedi von Ah mit Ehefrau kamen von Aeschi bei Spiez zur Verabschiedung von Oskar und Marianne. Im Namen der Chrischona Gemeinde bedankte sich Rolf Brunner für die langjährige gute Zusammenarbeit mit einem regenbogenfarbigen Schirm. Auch Vertreter der katholischen Pfarrei Suhr-Gränichen und ein Gemeinderat Ueli Widmer waren anwesend. Maja Laub und Katrin Imholz haben die Organisation und Durchführung des traditionellen Kerzenziehens übernommen und wählten Oskar zum Ehrenmitglied mit lebenslangem Recht zum Kerzenziehen. Auch die Mitarbeiter Timothy Cooke, Simon Pfeiffer und Verena Grasso gaben Oskar ihren Dank und gute Wünsche mit auf den weiteren Lebensweg. Alles in allem war es eine sehr stimmungsvolle Verabschiedung, die das vielfältige Wirken des Ehepaars Saxer und die Verankerung innerhalb der Gemeinde gut zur Geltung brachte. (rst)

Aktuelle Nachrichten