Leserbeitrag
71. Generalversammlung der Harmonie Urdorf

Hans Boos
Drucken

An der letzthin im Alterszentrum Weihermatt stattgefundene 71. Generalversammlung der Harmonie Urdorf konnte der Präsident Urs Dannenmann eine stattliche Zahl Aktive, Gäste und Ehrenmitglieder begrüssen. In seinem Jahresbericht liess er das Jahr 2018 nochmals Revue passieren. Der Höhepunkt war das Jahreskonzert mit dem das von ca.800 Zuhörern besucht wurde.Das Muttertagskonzert und die Abendmusik waren ebenfalls ein Meilenstein.Die Schnupperprobe brachte zwei neue Mitglieder.Beim Ausblick aufs Jahr 2019 war das Jahreskonzert ein guter Abschluss für den Dirigenten Pascal Müller.Sein Nachfolger CHRISTIAN BACHMANN wurde aus über 15 Bewerbungen auserwählt.Er hat nach der Berufsmaturität an der Musikhochschule Zürich ein Doppelstudium absolviert. Welches er mit dem Trompetenlehrer- und Blasmusikdirigenten Diplom abschloss. Im Militärspiel wurde Christian zum Wachtmeister ausgebildet. Er hatte bereits die erste Probe mit dem MVU. Urs dankte auch allen für den grossen Einsatz.Die Kasse schloss wieder mit einem beachtlichen Gewinn von 10600.- Fr.ab. Das Budget 2019 weisst einen Gewinn von 3000.-Fr. aus. Das Vereinsschiff werden Urs Dannenmann,Yvonne Lang,Cornelia Kaufmann, Denice Küng und Stefan Jucker weiterhin steuern.Reto Ketterer wird von Manuela Vogt Uitikon als Rechnungsrevisor abgelöst.Auch in der Musikkommission gibt es einen Wechsel.Jeanine Eberle ersetzt Daniela Baumann. Die Harmonie besteht heute aus 39 Aktiven,35 Ehrenmitglieder, 1 Ehrendirigend,195 Passive und 32 Gönnern. Ein Musikant und vier Musikantinnen konnten für fleissigen Probebesuch geehrt werden. Auch das Jahresprogramm mit den üblichen Auftritten wie Sechseläuten,Muttertagskonzert, Chilbi-Frühschoppenkonzert,welches neu immer im grossen Zelt stattfindet,wurde genehmigt. Der Höhepunkt wird der Musiktag vom 30. Juni in Hausen a.Albis sein. An diesem werden Tamara Zumoberhaus(25 Jahre),Norbert Walker und Patrik Telli(beide 35 Jahre) zu Kantonalen und Eidgenössischen Veteranen ernannt werden.Mit einem Imbiss und mehr oder weniger geistreichen Gesprächen klang die Generalversammlung aus.

Von Hans Boos Urdorf

Aktuelle Nachrichten