Leserbeitrag
30 Jahre Mixed-up-Chor Olten

Der A-capella-Chor Mixed-up feiert sein 30-Jahr-Jubiläum und bereitet sich auf das nächste Programm Chill Out vor.

Fabian Muster
Drucken

Geplant war, das runde Jubiläum des Chors im April mit einer grossen Dernièren-Feier in der Schützi Olten gebührend zu würdigen. Doch die Corona-Pandemie machte auch dem Mixed-up-Chor einen Strich durch die Rechnung. Gefeiert wurde dann doch noch anlässlich der Generalversammlung Mitte August, an der Präsidentin Sabine Gürber jedem Mitglied, begleitet von einem persönlichen Vers, eine Rose überreichte. Besonders geehrt wurden fünf Mitglieder, die dem Chor bereits seit 26 beziehungsweise 28 Jahren die Treue halten.

Der Blick richtete sich an der GV aber auch in die Zukunft. Beim neuen Projekt Chill Out ist der Name Programm: Easy im Ausgang chillen, einen Drink geniessen und gediegen ein Apéro-Häppchen schmausen. Damit auch die Musik dazu passt, wälzte Chor-Leiterin Gitte Deubelbeiss in der Corona-Zwangspause duzende Chorsätze. Entstanden ist ein Programm mit musikalischer Vielfalt aus unterschiedlichen Stilrichtungen, das vom weichen Soul-Hit "Human" von Rag'n'Bone Man, über die kraftvolle Ballade "When we were young" von Adele, bis zum rockig-rhythmischen "No roots" von Alice Merton reicht. Passend zum Jubiläums-Jahr holt der Chor noch einige der beliebtesten Songs der bisherigen Programme aus dem Archiv hervor und wird diese mit frischem Schwung an den Konzerten präsentieren.

In welchem Rahmen das Projekt einstudiert und die Konzerte durchgeführt werden können, hängt für den Verein sehr stark von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie ab. Bereits während der Zwangspause im Frühjahr mussten die Sängerinnen und Sänger innovative Wege einschlagen. Einstudiert wurden die ersten neuen Songs registerweise in Online-Proben. "Der persönliche Kontakt beim Singen fehlte uns allen natürlich sehr", gibt Gitte Deubelbeiss zu. "Doch für mich hat der Chor in dieser Zeit vor allem musikalisch sehr grosse Fortschritte gemacht. Ich spüre schon jetzt die Begeisterung, mit der die Chormitglieder das Projekt auch in dieser nicht ganz einfachen Zeit tragen und stützen."

Im Juli konnte dann unter Einhaltung der BAG-Richtlinien endlich wieder zusammen geprobt werden. Die ersten gemeinsamen Sounds klingen bereits Mixed-up-mässig vielversprechend. Um die Lieder aufzupeppen, werden sich die Sängerinnen und Sänger in einem Workshop noch Beatbox-Fähigkeiten aneignen, welche die neuen Konzerte sicher zu einem ganz besonderen Ohrenschmaus machen werden. Auf die grosse Chill Out-Party im Herbst 2021 können sich also auch die Besucher bereits jetzt freuen.

Text und Bild: Elisabeth Bättig

Aktuelle Nachrichten