Leserbeitrag
153. GV der Musikgesellschaft Villmergen

Patrick Hilfiker
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

An der 153. Generalversammlung im Hotel Ochsen konnte Angelo Lo Iudice 30 Aktivmitglieder, 1 nicht aktives Ehrenmitglied Ruedi Heiniger, die Fahnengotte Margrit Geissmann und den Fahnengötti Paul Schuler begrüssen.

Für den Vorstand wurden Matthias Wirth (Vizepräsident), Daniel Lang (Kassier), Simone Koepfli (Gönnerprojekt), Martina Willisegger (Inventarverwalterin) und Remo Steinmann (Öffentlichkeitsarbeit) wieder gewählt. Neu und einstimmig in den Vorstand gewählt sind: Roland Zobrist als neuer Präsident und Corinne Sommer als Aktuarin.

Dirigent Marco Müller, Arth/SZ, wurde einstimmig für ein weiteres Jahr wieder gewählt. In der Musikkommission sind weiterhin Gisela Koch, Urs Koepfli und René Schmidli, der als MUKO-Präsident bestätigt wurde. Neues Mitglied der Musikkommission wurde Esther Strebel. Die neuen Rechnungsrevisorinnen heissen Federica Keller und Priska Brunner.

Dieses Jahr konnten keine Eintritte verzeichnet werden. Zu bedauern sind die Austritte von Ursula Marchel (Saxophon Tenor), Christoph Sommer (Posaune), Peter Fischer (Rhythmus) und Marcello Arnold (Schlagzeug), welche als gute Musikanten und Musikkollegen der Musikgesellschaft Villmergen fehlen werden. Durch den Antrag von Federica Keller, der eine aktive Nachwuchsförderung fordert, wurde eine Projektgruppe, die sich mit dem Thema befasst, ins Leben berufen..

Der Kassier Daniel Lang stellte die Jahresrechnung 2014 vor. Der im Vorjahr budgetierte Verlust konnte dank der Chilbi im Herbst 2014 doch noch in einen Gewinn gewandelt werden. Die Rechnungsrevisorin Corinne Sommer bestätigte eine genaue Buchhaltung. Die Versammlung genehmigte die Jahresrechnung und entlastete somit den Vorstand.

Der Verein traf sich im Vereinsjahr 2014/2015 53 Mal. Die fleissigsten Probebesucher wurden wie jedes Jahr mit einem Präsent ausgezeichnet. Martina Willisegger hatte nur eine Absenz in dieser Zeit, dann folgen Gabriela Sorg (2 Absenzen), Angelo Lo Iudice (3 Absenzen), Esther Strebel (4 Absenzen), Edi Willisegger (4 Absenzen) und Otto Sorg sen. (5 Absenzen).

Als Dank für die jahrelange Arbeit in der Musikkommission erhält Christoph Sommer ein Geschenk. Weiter wurden Hansruedi Gsell für seine jahrelange Arbeit als Kassenrevisor und Patrick Hilfiker für seinen Jahreseinsatz als Aktuar verdankt. Thomas Ledermann wurde für seine Hilfsbereitschaft gegenüber dem Verein und dem Einsatz über das ganze Jahr verdankt. Zum Schluss bedankt sich Otto Sorg sen. bei Angelo Lo Iudice für seine ausserordentliche und zeitintensive Arbeit als Präsident. Der Verein ehrt ihn mit Applaus und „Standing Ovation“.

Seit anfangs Jahr laufen die Proben für das Pop-Classics Konzert vom 6. Juni 2015 auf Hochtouren. Dieses Konzert und Höhepunkt im neuen Vereinsjahr bestreitet die Musikgesellschaft Villmergen zusammen mit dem Streichorchester „Khmelnitsky Philharmonic Chamber Orchestra“ aus der Ukraine und verspricht einen Hörgenuss von Pop- und Rock-Klassikern in einer symphonischen Vollbesetzung. Reservationen für das Konzert können ab dem 2. April 2015 auf www.mgvillmergen.ch getätigt werden.

Aktuelle Nachrichten