Leserbeitrag
103. GV des VMC Zeiningen

Marcel Siegrist
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Zur 103. Generalversammlung am 16. Januar 2015 begrüsste der Vorstand des Veloclubs Zeiningen 89 Aktiv-, Passiv-, Ehren- und Freimitglieder in der Schützenstube „Röti“ in Möhlin.

Unter dem Traktandum Finanzen konnte die Kassierin, Sibylle Freiermuth, nur Erfreuliches berichten. So war das Fischessen 2014 das Erfolgreichste in der gesamten Vereinsgeschichte. Weiter führte der Veloclub im vergangenen Vereinsjahr erstmals die 1. Augustfeier in der Gemeinde Zeiningen durch. Diese beiden Anlässe trugen zu einem sehr positiven Rechnungsabschluss bei.

Im vom Präsidenten Gusti Hohler verfassten und vorgetragenen Jahresbericht konnte wiederum auf ein sehr abwechslungsreiches und intensives Vereinsjahr zurückgeblickt werden. Angefangen hat das Vereinsjahr mit dem Skiweekend in Churwalden, gefolgt vom erstmals durchgeführten Bahntraining in Grenchen. Dieser Anlass begeisterte die Teilnehmer dermassen, dass er wiederum im Jahresprogramm aufgenommen wird.

An der Eröffnungstour im April nahmen 48 Rennvelofahrer teil. Dann folgten die Veloferien in Andalusien, die Bikewoche in Marokko, das traditionelle Fischessen, die Bikewoche im Raum Flims und die dreitägige Vereinsreise in Villars sur Ollon. Um nur einige der zahlreichen Anlässe zu erwähnen.

Stefan Freiermuth, Leiter Biken für Jugendliche, blickte ebenso auf ein erfolgreiches Jahr der Jungbiker zurück. Höhepunkt war sicher das Bikewochenende in Engelberg. An den jeweiligen Trainings am Samstagmorgen nehmen durchschnittlich 20 Jugendliche teil.

Als die fleissigsten Tourenfahrer wurden Werni Brogli mit 43, Werner Bürgi mit 41 gefolgt von Christine Steck mit 38 Ausfahrten geehrt.

Für die langjährige Vereinstreue wurden geehrt:

  • 50 Jahre Anton Wunderlin
  • 60 Jahre Peter Hohler (Ehrenpräsident)
  • 70 Jahre Franz Rotzler (Ehrenpräsident)

Mit tosendem Applaus wurde Christine Steck, Möhlin, neu in den Vereinsvorstand gewählt. Sie ersetzt Willi Baldinger, der nach 12-jähriger Vorstandstätigkeit zurücktritt. Die weiteren Vorstandsmitglieder wurden für weitere 2 Jahre im Amt bestätigt.

Das jährliche Jassturnier im Clubhaus wurde von Seppi Wittlin organisiert. Er zeichnete dieses Jahr als Jasskönig Christoph Buholzer gefolgt von Thomas Wiederkehr und Andrea Brecht aus.

Willi Baldinger

Aktuelle Nachrichten