Rezept
Züri-Geschnetzeltes mit Seitan, Crispy Tofu und Gemüse-Paella

Drei Rezepte, ergeben jeweils 4 Portionen

Drucken

Züri-Geschnetzeltes mit Seitan

Marinade: 5 EL Ketchup, 2 EL Senf, 2 EL Tamari (Sojasauce), ½ TL Madras-Curry, 2 TL Salz, 1 TL Rohzucker

500 g Seitan, 400 g Champignons, 1 Zwiebel, 3 EL Öl, 2 dl Gemüsebouillon, 2,5 dl Balsamicosauce, 3 dl vegane Saucencreme oder Rahm, Petersilie, 1 Zitrone, Salz, Pfeffer

– Zutaten für Marinade mischen.

– Seitan in dünne Streifen schneiden, zur Marinade geben; (Tipp: über Nacht marinieren.)

– Champignons schneiden. Zwiebeln hacken. 1 EL Öl erhitzen, Zwiebel anbraten. Pilze zugeben, 5 Min. mitbraten.

– Mit Bouillon ablöschen, einkochen lassen. Balsamicosauce und Saucencreme zugeben, 20 Min. einkochen.

– Restliches Öl erhitzen, Seitan goldbraun anbraten. Zur Sauce geben, nochmals aufkochen. Zitronensaft zugeben, würzen. Mit gehackter Petersilie bestreuen.

Crispy Tofu, 8 Stück

Marinade: 6 EL Ketchup, 1 EL Senf, 1 EL Tamari, ½ TL Madras-Curry, ­1 TL Salz, 1 TL Rohzucker.

360 g Tofu. Panade: 4 EL Sojadrink, 1 TL Maizena, 3 EL Mehl, 240 g Cornflakes, gebrochen.

– Marinade: Zutaten verrühren. Tofu in 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit der Marinade einpinseln, 30 Min. marinieren.

– Panade: Drei Teller bereitstellen: einen mit Mehl, einen mit Sojadrink und Maizena vermischt, den dritten mit Cornflakes. Tofu panieren, Cornflakes gut andrücken.

Goldbraun braten. Mit Haushaltpapier entfetten. Dazu passen Salat und Chutneys.

Gemüse-Paella

4 Portionen: 150 g Blumenkohl, 100 g Champignons, 100 g Artischockenböden, 1 rote Peperoni, 1 Zwiebel, 1 Aubergine, 100 g grüne Bohnen, 100 g Erbsen, 3 EL Öl, ½ TL Paprika, edelsüss, ½ TL Safranpulver, 200 g Langkornreis, 100 g Tomaten, gehackt, 4 dl Gemüsebouillon

– Gemüse würfeln. Bohnen und Erbsen kurz in Salzwasser kochen. Zwiebeln, Blumenkohlröschen und Artischocken anbraten. Den Reis mit Paprika und Safran zugeben, kurz mitbraten. Gehackte Tomaten zugeben, mit Bouillon ablöschen, weichkochen.

– Auberginenscheiben goldbraun braten. Kurz vor Ende der Garzeit des Reises Champignons, Peperoni, Bohnen und Erbsen zugeben, würzen, mit den gebratenen Auberginen und Zitronenschnitzen garnieren.

Aktuelle Nachrichten