Leben

Quarantäne-Tipps: Hier gibt's die neusten Spielideen fürs Wochenende

© CH Media

Neue Ideen von Spielpädagoge Andreas Rimle – bitte aktuell nur in der Familie oder mit dem besten Gspänli spielen.

Glücks-7

© CH Media

Alle Spieler erhalten zehn Hölzchen. Du würfelst mit zwei Würfeln. Ist die Punktzahl der beiden Würfel nicht 7, so musst du ein Hölzchen in die Mitte legen. Würfelst du eine 7, so erhältst du den gesamten Pot aus der Mitte. Nun ist die nächste Person an der Reihe. Hast du eine 7, nachdem gerade der Pot geräumt wurde, so erhältst du von jedem Spieler ein Hölzchen. Wenn du kein Hölzchen mehr hast, kannst du aus dem Hilfspot 4 Hölzchen holen. Sieger ist, wer die meisten Hölzchen hat, wenn alle aufgebraucht sind. Variante: Bei zwei gleichen Würfelzahlen legst du 3 Hölzchen in die Mitte.

Adlerauge

© CH Media

Markiert auf dem Waldboden, im Garten oder in der Wohnung ein Quadrat von einem bis zwei Meter Seitenlänge. Legt verschiedene Gegenstände ins Quadrat.

Betrachtet das Bodenstück ganz genau und prägt euch alles gut ein, was ihr sehen könnt. Dann dreht ihr euch um. Jemand verändert nun 3 Dinge im Quadrat. Du kannst zum Beispiel einen Zapfen entfernen, etwas dazulegen oder an einen anderen Ort im Feld setzen.
Grösse der Fläche und Anzahl der Gegenstände kann man variieren.

Jasskartenausstellung

© CH Media

Jasskarten werden gut gemischt und mit Bild nach unten in 4 Reihen à 9 Karten hingelegt. Entscheidet, welche Reihe zu welcher Jasskartenfarbe gehört. Nun wird eine Karte umgedreht und die korrekte Position gesucht. (Bild: Das Schilten Ass kommt rechts unten in die Ecke) Die am gesuchten Platz liegende Karte wird weggenommen und mit deiner Karte mit Bild nach oben ersetzt. Das Gleiche geschieht wieder mit der weggenommenen Karte. Und so weiter! Muss die Karte in die Lücke abgelegt werden, so darfst du wieder eine neue verdeckte Karte auswählen. Wie oft musst du eine neue Karte aufnehmen?

Nasenstift

© CH Media

Klemmt einen Bleistift zwischen Nase und Oberlippe. Lauft damit durch einen aufgebauten Parcours (über Stühle, unter dem Tisch durch ...). Daraus kann man einen Wettkampf auf Zeit machen!

Zigi Zagi

© CH Media

Stellt euch zu zweit gegenüber. In der linken Hand haltet ihr einen grösseren Stein (so gross wie ein kleineres Hühnerei) oder einen anderen Gegenstand.

Gebt den Stein von links nach rechts und sagt: «Zigi». Gebt den Stein in die linke Hand und sagt: «Zagi». Gebt den Stein in die rechte Hand und sagt: «Zigi». Gebt den Stein in die linke Hand und sagt: «Zagi». Lasst mit der linken Hand den Stein in die rechte Hand der anderen Person fallen und sagt «Hoi». Wiederholt alles und grüsst dann mit der rechten Hand und sagt «Hoi!». Wiederholen und immer schneller werden!

Meistgesehen

Artboard 1