Raumfahrt

China testet erfolgreich neue Weltraumrakete und neues Raumschiff

Foto der amtlichen Agentur Xinhua News vom Start der Rakete Langer Marsch 5B vom Raumfahrtzentrum Wenchang in der Provinz Hainan. Langfristig will China auch eine bemannte Mission auf den Mond schicken.

Foto der amtlichen Agentur Xinhua News vom Start der Rakete Langer Marsch 5B vom Raumfahrtzentrum Wenchang in der Provinz Hainan. Langfristig will China auch eine bemannte Mission auf den Mond schicken.

China hat erfolgreich eine neue Weltraum-Rakete und ein neues Raumschiff getestet. Die Rakete «Langer Marsch 5B» sei am Dienstag mit dem unbemannten Raumschiff vom Weltraumbahnhof Wenchang abgehoben, berichtet die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua.

Das Raumschiff habe sich planmässig entkoppelt und habe die vorgesehene Umlaufbahn erreicht.

Der Test gilt als wichtiger Meilenstein für das ambitionierte chinesische Raumfahrtprogramm. Die Volksrepublik will auch in der Raumfahrt eine Grossmacht werden. Unter anderem will sie 2022 eine eigene Weltraumstation im All in Betrieb nehmen - und langfristig auch zum Mond fliegen.

Der Start war ursprünglich im April geplant gewesen, hatte aber wegen technischer Probleme verschoben werden müssen. Die Rakete ist eine veränderte Version der "Langer Marsch 5", die nach zwei Fehlschlägen wegen Problemen mit den Triebwerken schliesslich im Dezember erfolgreich getestet worden war. Sie zählt zu den tragfähigsten Raketen der Welt und soll auch beim Bau der geplanten chinesischen Raumstation zum Einsatz kommen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1