Corona-Vakinz
Die Auffrischung des Moderna-Impfstoffs wirkt auch gegen die Mutanten

Eine neue Studie zeigt, dass die Auffrischungsimpfung von Moderna gegen die brasilianische und südafrikanische Variante hilft. Die neue Impfung erzeugte mehr Antikörper als der ursprüngliche Wirkstoff.

Bruno Knellwolf
Drucken
Teilen
Moderna forscht bereits an der Auffrischungsimpfung gegen neue Varianten von Sars-CoV-2.

Moderna forscht bereits an der Auffrischungsimpfung gegen neue Varianten von Sars-CoV-2.

Laurent Gillieron / KEYSTONE

In Amerika ist bereits ein Drittel der Bevölkerung geimpft, 45 Prozent haben eine erste Dosis erhalten. So weit, so gut, doch nun scheint die Kampagne nicht mehr im gleichen Tempo weiterzugehen. In den ländlichen «Trump-Staaten» ist die Impfskepsis grösser.

Deshalb befürchten Experten, dass wegen des fehlenden Schutzes des ungeimpften Teils der Bevölkerung neue bedrohliche Varianten des Coronavirus entstehen könnten.

Dabei besteht die Sorge, dass die Impfstoffe gegen die Mutanten nicht die gleiche Wirkung zeigen könnten wie gegen der Urtyp von Sars-CoV-2. Die US-Firma Moderna forscht deshalb an Auffrischungsimpfungen, welche gefährliche Mutanten bekämpfen. Denn viele Forscher gehen davon aus, dass es gegen Corona eine jährliche Auffrischung der Impfung braucht, so wie gegen neue Stämme der Grippe.

Fast doppelt so viele Antikörper

Moderna meldet nun einen Erfolg einer kleinen klinischen Studie mit Auffrischungsimpfungen. Eine dritte Impfung von sechs bis acht Monate vorher geimpften Personen verbesserte den Antikörperspiegel gegen die beiden besorgniserregenden Varianten aus Südafrika (B.1.357) und aus Brasilien (P.1.) deutlich.

Der auf die neuen Varianten abgestimmte Wirkstoff schnitt dabei besser ab als der ursprünglich für den Ur-Typ von Sars-CoV-2 entwickelte Wirkstoff. Der Neue produzierte fast doppelt so viele Antikörper. Gemäss dem CEO von Moderna, Stephane Bancel, bestätige die Studie, dass die Auffrischung, die sogenannten Booster, gegen neu entdeckte Varianten schützen.

Das Mehr an Antikörpern durch die Auffrischung gegenüber der Erstimpfung zeige, dass bereits die erste Impfung ein Immungedächtnis induziere. Das könnte für eine lange Wirkung der Impfung sprechen.

Aktuelle Nachrichten