Cham
Im Bann der Reeperbahn – Ausstellung im Kunstkubus

Eine Bilderserie der Chamerin Cynthia Villiger widmet sich dem Hamburger Kiez und den dortigen Menschen.

Andreas Faessler
Drucken
Die Menschen auf dem Kiez sind Thema der Ausstellung.

Die Menschen auf dem Kiez sind Thema der Ausstellung.

Bild: PD

Der Kunstkubus Cham präsentiert eine aussergewöhnliche Fotoserie der Gastkünstlerin Cynthia Villiger. Die gebürtige Chamerin lebt in Hamburg und arbeitet an der dortigen Staatsoper. Am Anfang ihres Fotoprojektes stand eine Zufallsbegegnung auf der Reeperbahn. Der Mann wollte bloss Feuer – doch trug es sich zu, dass er der Chamerin seine Geschichte erzählte. Wie er einst nur Brötchen holen wollte, dann jedoch auf der Reeperbahn gelandet sei. Wie ist das passiert? Wer verirrt sich einfach mal so hierhin während einer banalen Kommission, die eigentlich ganz woanders zu besorgen wäre? Es muss mit der geheimen Anziehung des Hamburger Kiez zu tun haben, mit einem gewissen Reiz, einer Faszination, die er auf so viele Menschen von nah und fern ausübt.

Begegnungen und Eindrücke Auch Cynthia Villiger geriet in den Bann der Reeperbahn. Mit ihrer Kamera hat sie sich auf den Weg gemacht, der ausgeprägten Diversität der Menschen dort nachzuspüren. Ihre Begegnungen und Eindrücke vom Kiez und St. Pauli hat sie festgehalten. Der Kunstkubus zeigt ihre Fotografien vom Freitag, 25. Februar (Vernissage 18-20 Uhr) bis und mit Samstag, 19. März. Details unter www.kunstkubuscham.ch.