1 VIRUS – 100 SCHICKSALE
«Wenn die Wirtschaft wieder anläuft, braucht es uns»: Marlies Murbach (35), Kita-Leiterin in Däniken (SO)

Im März erhielten Kitas die Auflage, nicht mehr als fünf Kinder gleichzeitig zu betreuen. Für Kita-Leiterin Marlies Murbach führte dies zu grossen Sorgen.

Merken
Drucken
Teilen
Marlies Murbach amtet als Präsidentin des kantonalen Verbandes der Kindertagesstätten Solothurn.

Marlies Murbach amtet als Präsidentin des kantonalen Verbandes der Kindertagesstätten Solothurn.

Bild: PD

«Wir stehen vor grosser Ungewissheit. Bei uns hat man bereits gestern nur noch in Notfällen betreut, konkret acht Kinder von Spital- oder Polizei-Mitarbeitenden. Die Notfallbetreuung kann man zwar verrechnen – Kitas nehmen dadurch aber viel weniger ein als im normalen Betrieb. Viele Kitas leben von Monat zu Monat. Können sie über längere Zeit keine Rechnung mehr stellen, können sie auch keine Löhne mehr zahlen. Der Verband fordert nun finanzielle Unterstützung vom Kanton, denn ich bin mir sicher: Wenn die Wirtschaft wieder anläuft, braucht es uns.»

1 VIRUS – 100 SCHICKSALE: Hier geht's zu unserer Serie