Schweizer Grand Prix Musik 2017

Wundergeigerin erhält Musikpreis

Violinistin Patricia Kopatchinskaja wurde per Skype zur Preisverleihung in der Kaserne Basel zugeschaltet.

Violinistin Patricia Kopatchinskaja wurde per Skype zur Preisverleihung in der Kaserne Basel zugeschaltet.

Das Bundesamt für Kultur BAK hat 15 Musikschaffende aus unterschiedlichen Musiksparten mit dem Schweizer Musikpreis 2017 ausgezeichnet. Der Schweizer Grand Prix Musik wurde am 22. September 2017 an der Preisverleihung in der Kaserne Basel vergeben.

Bundesrat Alain Berset war nicht gekommen. Er habe Aufgaben in Bern zu erledigen, sagte Isabelle Chassot, die Direktorin des Bundesamts für Kultur, an der Verleihung des Grand Prix Musik 2017 am Freitagabend in der Basler Kaserne. Also hob sie an Bersets Stelle in der vollbesetzten Reithalle die Bedeutung der Musik für die Schweiz hervor und stimmte auf den Preissegen ein: Zum vierten Mal ehrte die Eidgenossenschaft Exzellenz und Innovation. 15 Musikerinnen und Musiker waren nominiert, die meisten Instrumentalmusiker, die wenigsten Vertreter des Liedguts. Grosse Ausnahme: Stiller-Has-Sänger Endo Anaconda. Er wäre wohl der Publikumsfavorit gewesen. Immerhin konnte er sich am Ende wie die anderen 14 Nominierten mit 25'000 Franken trösten.

«Vergessen wir Beethoven»

Dass die eher der klassischen und improvisierten Musik zugewandte Jury den mit 100'000 Franken dotierten Grand Prix einer anderen Person geben würde, war absehbar. Globaler Erfolg war bislang die Regel. Also Schlagzeuger Jojo Mayer oder Violinistin Patricia Kopatchinskaja?

Beide Favoriten waren abwesend, das Rennen machte die Geigerin, die in Moldawien aufwuchs, seit vielen Jahren in Bern lebt und via Skype aus Bukarest zur Preisverleihung zugeschaltet wurde. «Man kann so viel mit diesem Geld anstellen», sagte die 40-jährige Geigerin erfreut. «Am liebsten würde ich gleich Kompositionsaufträge erteilen. Denn vergessen wir Beethoven und Chopin», sagte sie feurig. «Die moderne Musik ist doch das Wichtigste.»

Weitere Gewinner:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1