Lucerne Festival
Neues Kurzfestival: Das Publikum diskutiert mit

Lucerne Festival gibt online Einblick in die Entstehung des Kurzfestivals Lucerne Festival Forward im November. Zwei digitale Diskussionen über die Programme mit zeitgenössischer Musik stehen auch dem Publikum offen.

Urs Mattenberger
Drucken
Teilen
Lädt ein zur Diskussion über den Entstehungsprozess des Programms: Felix Heri, Leiter der Sparte Contemporary bei Lucerne Festival.

Lädt ein zur Diskussion über den Entstehungsprozess des Programms: Felix Heri, Leiter der Sparte Contemporary bei Lucerne Festival.

Bild: Gregor Brändli

Wie entsteht ein Festival für zeitgenössische Musik? Lucerne Festival geht diesbezüglich mit seinem neuen Kurzfestival Lucerne Festival Forward im November 2021 neue Wege. So geben zwei Webinare am 23. und 30. Juli der Öffentlichkeit Einblicke in den künstlerischen Prozess der Programmentwicklung.

Bei Lucerne Festival Forward erwartet das Publikum zeitgenössische Musik vom Solo bis zur Ensemblebesetzung, in ungewöhnlichen räumlichen Konstellationen, die auch mit herkömmlichen Präsentationsformen brechen. Eine solche sind jetzt auch die beiden digitalen Diskussionen. «Die offenen Webinare haben das Ziel, den kreativen Entstehungsprozess des Programms zusammen mit interessierten Personen offen zu diskutieren», erläutert Felix Heri, Leiter der Sparte Contemporary, den neuen Ansatz.

«Contemporary Leaders» aus dem Academy-Netzwerk

Ausgangspunkt der künstlerischen Planung ist die Idee, das weltweite Netzwerk der Lucerne Festival Academy, das bis heute mehr als 1200 Künstlerinnen und Künstler umfasst, als kollektiven und kuratierenden Mastermind zu nutzen. 15 «Contemporary Leaders» aus diesem Netzwerk entwickeln mit Heri und Festival-Dramaturg Mark Sattler das dreitägige Konzertprogramm im KKL Luzern.

In den digitalen Planungsrunden werden Projekte und Programme diskutiert, die ehemalige Akademisten im Rahmen einer grossen Projektausschreibung eingereicht haben. In zwei rund 45-minütigen Webinaren in englischer Sprache erhalten die interessierten Teilnehmenden nun Zugang zu diesem Prozess und zur kreativen Diskussion.

Öffentliche Webinare

Der Anmeldelink zu den beiden Webinaren findet sich auf der Festival-Website unter lucernefestival.ch/Forward: Webinar 1, 23. Juli, 16.00, «Looking Forward – What is the Forward Festival?» Webinar 2, 30. Juli, 16.00, «Fast Forward – A deeper look into the Forward Festival». An beiden beteiligen sich unter anderen Felix Heri und Mark Sattler von Lucerne Festival. Das Konzertprogramm von Lucerne Festival Forward wird Ende Juli kommuniziert und die Tickets dazu gehen am 3. August um 12.00 Uhr in den Online-Verkauf.

Aktuelle Nachrichten