Castingshow
«The Voice of Switzerland» kommt frühestens 2016 wieder

Die Casting-Show "The Voice of Switzerland" macht Pause: Für den kommenden Winter plant Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) eine dritte Staffel von "Die grössten Schweizer Talente".

Drucken
Teilen
Zwangspause für die Voice-Jury. (Archiv)

Zwangspause für die Voice-Jury. (Archiv)

Keystone

Man wolle beide Formate pflegen und habe sich deshalb entschieden, im kommenden Winter die Bühne wieder für Talente aus allen möglichen Disziplinen zu öffnen, teilte SRF am Donnerstag mit. Moderation und Jury für die Talent-Show sind noch nicht bekannt.

Gemäss SRF ist aber nicht ausgeschlossen, dass "The Voice of Switzerland" 2016 auf den Bildschirm zurückkehrt.

Am vergangenen Samstag wurde Tiziana Giulino aus Dielsdorf ZH zur Siegerin von "The Voice of Switzerland" 2014 gekürt. Die 17-Jährige war das Küken der Finalsendung und galt schon im Vorfeld als "Sonnenschein" unter den Kandidaten.

Tiziana Gulino ist «The Voice of Switzerland» 2014
12 Bilder
Tiziana mit Coach Marc Sway
Um 22.40 Uhr erfährt die 17-Jährige, dass sie gewonnen hat
Die Schülerin singt noch einmal
Tiziana Gulino im Duett mit Bastian Baker
Tiziana Gulino
Die vier Finalisten zusammen auf der Bühne
Shem Thomas
Shem Thomas im Duett mit James Arthur
Rahel Buchhold
Rahel Buchhold im Duett mit Samu Haber
Peter Brandenberger im Duett mit Anastacia

Tiziana Gulino ist «The Voice of Switzerland» 2014

SRF/Oscar Alessio

Aktuelle Nachrichten