Film

Oscar-Preisträgerin Tilda Swinton beschwört Zauber des Kinos

Die schottische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Tilda Swinton beschwört an der Eröffnung des Internationalen Filmfestivals in Marrakesch den "Zauber des Kinos".

Die schottische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Tilda Swinton beschwört an der Eröffnung des Internationalen Filmfestivals in Marrakesch den "Zauber des Kinos".

Oscar-Preisträgerin Tilda Swinton hat in einer leidenschaftlichen Rede den Zauber des Kinos beschworen. Kinofilme liessen die Menschen an «den verrücktesten Träumen» teilhaben.

Das sagte die 59-jährige schottische Schauspielerin am Freitagabend zur Eröffnung des internationalen Filmfestivals von Marrakesch. Kino "setzt Zeit und Raum aus, feiert unsere Verschiedenheit und zeigt unsere Gemeinsamkeiten", fuhr Swinton fort, die in diesem Jahr der Festival-Jury vorsitzt.

Das Festival in der marokkanischen Metropole zeichnet sich in diesem Jahr durch einen starken Frauenanteil in der Jury und bei den Regisseuren der nominierten Filme aus. Mit Robert Redford, dem französischen Regisseur Bertrand Tavernier, der indischen Schauspielerin Priyanka Chopra und ihrer marrokanischen Kollegin Mouna Fettou werden Prominente aus vier Kontinenten geehrt. Das Festival endet am 7. Dezember mit der Verleihung des Goldenen Sterns für den besten Film.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1