Video

Ein Reggae-Song gegen Fremdenfeindlichkeit

Die Luzerner Musikerin Carmabylon nutzt die aufführungsfreie Zeit für die Produktion eines neuen Songs samt Videoclip. Damit verbunden ist eine klare Botschaft gegen Xenophobie.

(sw) Fremdenfeindlichkeit und Rassismus mögen in Pandemiezeiten kaum mehr Schlagzeilen produzieren, doch deswegen sind diese Phänomene nicht verschwunden aus unserer Gesellschaft. Genau das hat sich offenbar auch die Luzerner Musikerin Carmabylon gedacht und heute einen Videoclip veröffentlicht, der klare Kante gegen rechts zeigt.

In «Baby Brown Sheep» (siehe unten) bezieht die junge Musikerin Stellung zu Xenophobie und nimmt dabei explizit die ehemalige SVP-Kampagne mit dem Schäfchenplakat zu diversen Initiativen ins Visier beziehungsweise aufs Korn. Die Plakate sorgten europaweit für Aufsehen. Carmabylons Anti-Rassismus-Statement ist verpackt in einen rund fünfminütigen Reggae-Hiphop-Song mit Ska- und Pop-Elementen - mitsamt Gastauftritt des Luzerner Komikers Johnny Burn.

Meistgesehen

Artboard 1