Festival
Sie lesen im Mai an den Solothurner Literaturtagen

Die Werkschau der 42. Solothurner Literaturtage präsentiert sich vielfältig. Auffallend dabei ist, dass gleich 39 Autorinnen und Autoren zum ersten Mal an die Solothurner Literaturtage eingeladen sind. Zehn davon stellen ihre Erstlingswerke vor.

Merken
Drucken
Teilen
Peter Bichsel (83) Auch der Esel hat eine Seele. Suhrkamp, 2020
10 Bilder
Einige Autoren an den Solothurner Literaturtagen 2020
Pierre Jarawan Ein Lied für die Vermissten. Berlin Verlag, 2020
Reto Hänny Sturz. Matthes & Seitz, 2020
Christoph Höhtker Schlachthof und Ordnung. Weissbooks, 2020
Tom Kummer Von schlechten Eltern. Tropen, 2020
Simone Lappert Der Sprung. Diogenes, 2019
Demian Lienhard Ich bin die, vor der mich meine Mutter gewarnt hat. Frankfurter Verlagsanstalt, 2019
Giuliano Musio Wirbellos. Luftschacht, 2019
Ivna Žic Die Nachkommende. Matthes & Seitz, 2019

Peter Bichsel (83) Auch der Esel hat eine Seele. Suhrkamp, 2020

Isolde Ohlbaum/laif

Am Mittwoch veröffentlichten die Literaturtage Solothurn die Liste der eingeladenen Autorinnen und Autoren der diesjährigen 42. Ausgabe, die vom 22. bis 24. Mai stattfindet. Die zehnköpfige Programmkommission hat bis Anfang Januar über 250 Neuerscheinungen aus den Bereichen Lyrik und Prosa gelesen, die zwischen Frühjahr 2019 und Frühjahr 2020 erschienen sind oder noch erscheinen.

Auffällig ist, dass neben Dauergästen in Solothurn auch viele Autorinnen und Autoren zum ersten Mal bei der Werkschau der Schweizer Literatur dabei sind. Neben Peter Bichsel, Franz Hohler, Zsuzsanna Ghase oder Lukas Bärfuss werden Neulinge lesen wie unter anderem Alexandra von Arx, deren Debüt «Ein Hauch Pink» Ende Mai erscheinen wird, oder Barbara Walder, deren Debüt «Und die Füsse weit unten» noch für den März angekündigt ist.

Bereits preisgekrönte Erstlinge von Demian Lienhard, Ivna Zic oder Eva Maria Leuenberger stehen auch auf der Liste der Eingeladenen. Unter den internationalen Gästen finden sich die türkische Autorin Asli Erdogan, Sophie Divry aus Frankreich und Christopher Kloeble aus Deutschland. (hak)