Open-Air-Kino

Open air bekommt Kino eine neue Dimension

Der aussergewöhnliche Ort macht den Reiz eines Open-Air-Kinos aus. Er vermag eine bezaubernde Atmosphäre zu schaffen, die den Filmen einen neuen Erlebniswert geben. Kino als Event, Gastroerlebnis inklusive.

Allerdings kann sich dieser Reiz wetterbedingt auch leicht verflüchtigen. Nur bei sternklarer lauer Sommernacht startet der Freiluftspass so richtig durch. An einigen Standorten ist die Open-Air-Kino-Saison 2009 schon vorbei, an anderen beginnt sie erst (z. B. Rheinfelden). Die vier Testorte Aarau, Gelfingen, Schöftland und Wohlen stecken mittendrin. (Mü)

Aarau: Auf der Pferderennbahn

Ambiente Die Kulisse des Open-Air-Kinos in Aarau ist vor dem Eindunkeln eindrücklich. Wo sonst die Pferde galoppieren, steht nun die Leinwand. Im Dunkeln kann der Besucher sich dann ganz auf den Film konzentrieren. Dank der Lage ausserhalb der Stadt ist nichts anderes zu sehen und zu hören.

Film-Programm Im Programm stehen einige Highlights der letzten Jahren wie «Bienvenue chez les ch'tis» und «Slumdog Millionaire» sowie mit «Ice Age», «Harry Potter» und «Brüno» aktuelle Blockbuster. Vorpremiere in Aarau feiert am 10. August «Los abrazos rotos».

Komfort Die Bänke auf der Tribüne der Pferderennbahn sind zwar praktisch, jedoch schmal und hart. Es empfiehlt sich, ein Kissen mitzunehmen.

Eintrittspreise Die Tickets kosten 16 Franken. An der Coop Supercard-Night gibt es mit der Karte 3 Franken Ermässigung.

Gastroangebot Für hungrige Mäuler locken Raclette, Pizza, Fleisch vom Grill, ein Salatbuffet und als Dessert Tageskuchen. Zum Trinken gibt es diverse Softdrinks ab Fr. 4.50 oder Champagner für 12 Franken pro Glas. Während des Filmes können Chips, Popcorn und Glace gekauft werden.

Regentauglichkeit Die Tribüne der Pferderennbahn ist gedeckt. (am)

Gelfingen: Bei Schloss und Rebberg

Ambiente Das Open-Air-Kino liegt auf einem Hügel ob Gelfingen im Luzerner Seetal; vor 800 Jahren errichteten die Herren von Heidegg hier ihr Schloss. Man sitzt zwischen der romantischen Burg und Rebbergen, die schon im 13. Jahrhundert bewirtschaftet wurden.

Film-Programm Die Filmauswahl ist gut und bietet für jeden Geschmack etwas. Familientaugliches wie «Harry Potter und der Halbblutprinz», Oscarprämiertes wie «Slumdog Millionaire» oder die Vorpremiere des neuen Almodovar-Streifens «Los abrazos rotos».

Komfort Die Sitzreihen sind eng, dafür gibt es für die Klappstühle Sitzkissen.
Eintrittspreise Ein Kinoticket kostet 16 Franken, UBS-Generation- und Campus-Kunden bezahlen die Hälfte. Günstig ist die Coop Supercard-Night für 13 Franken.

Gastroangebot Uno Catering serviert Salate, Penne all'arrabbiata, Asiatische Nudelpfanne oder Raclette sowie diverse Desserts. Kaffee und Tee gibt es für Fr. 3.50, eine Flasche Heidegger Pinot Gris oder Blauburgunder für 48 Franken. Knabberfans kaufen Wasabi-Nüsse, Zweifel-Chips und Glace-Cornets.

Regentauglichkeit Das Kino ist wirklich «open air», bei Regen nur mit gutem Regenschutz zu empfehlen. (ju)

Schöftland: Kino beim Kino

Ambiente Beim Open-Air-Kino von Cinema 8 stimmen Palmen und farbige Glühlampen-Girlanden auf einen gemütlichen Abend ein. Die Bar überzeugt.

Film-Programm Das Gewicht liegt vor allem auf Sozialkomödien aus den letzten zwei Jahren, wie «Bienvenue chez les ch'tis» oder «Slumdog Millionaire» Die aktuellen Filme werden mehrmals gezeigt. Special Events gibt es zu «Buena vista Social Club» und « Out of Africa».

Komfort Die Plastikstühle sind wider Erwarten sehr bequem, mit einer mitgebrachten Wolldecke sogar richtig gemütlich. Die Sicht auf die Leinwand ist von allen Plätzen sehr gut. Durch die Abgrenzung des Geländes sind die Zuschauer zugleich windgeschützt.

Eintrittspreise Mit 15 Franken ist der Eintritt um einen Franken günstiger als in andern Open-Air-Kinos.

Gastroangebot Die Hamburger und Pouletspiesse schmecken verlockend. Vom Mineralwasser über exotische Drinks für nur 10 Franken bis zu einem grossen Wein- und Whisky-Angebot gibt es für jeden Geschmack etwas.

Regentauglichkeit Mit einem Regenschirm ausgerüstet, dürfte dem Filmvergnügen auch bei nassem Wetter nichts im Wege stehen. (rgy)

Wohlen: Hinter der Kantonsschule

Ambiente Hinter der Kantonsschule, abgeschirmt vom Verkehrslärm, eignet sich der Platz gut für Open-Air-Kino. Genügend Parkplätze befinden sich in der Nähe.

Film-Programm «Der seltsame Fall des Benjamin Button» mit Brad Pitt, Cate Blanchett u. a. Er ist der längste Film im Programm mit 166 Minuten. Insgesamt werden 29 Filme in 30 Vorführungen gezeigt.

Komfort 600 Sitzplätze, nicht gedeckt. Plätze für Rollstuhlfahrer befinden sich vorne.

Eintrittspreise Einheitlich für alle Reihen 16 Franken, Vergünstigungen gibt es mit bestimmten Karten für Coop- und UBS-Kunden.

Gastroangebot Die günstigsten Getränke sind Café Crème und Tee, je 3 Franken. Das teuerste Getränk ist der Wein; Finca Sobreno Espania 04 und Shiraz Peter Lehmann Arosa, je 30 Franken. Zum Essen gibt es Raclette und Grilladen, ausserdem ein Tagesmenü. Auch wird ein Glacestand geführt.

Regentauglichkeit Die Sitzplätze sind nicht gedeckt. Regenschütze und Papiernastüchlein zum Trocknen der Tränen werden gratis beim Eingang abgegeben. (BA)

Meistgesehen

Artboard 1