Art Basel-Blog
Mehr Gäste als 2021: Art Basel mit positiver Bilanz ++ «Photo Basel»-Chef im Interview ++ Die Art in Gelb ++ Bourgeois-Spinne für 40 Millionen verkauft

Basel steht wieder ganz im Zeichen der zeitgenössischen Kunst. Lesen Sie hier alles, was rund um die Art Basel 2022 passiert.

bz Kulturredaktion
Drucken

Art Basel mit positiver Bilanz

Die Art Basel, die am Sonntagabend zu Ende ging, verzeichnet eine erfolgreiche Bilanz. In einem Communiqué ist von einer «sehr erfolgreichen Rückkehr» zu einer Messe im Sommer die Rede. Insgesamt besuchten 70'000 Personen die Kunstmesse – 10'000 Personen mehr als im vergangenen Jahr. Mit der Ausgabe vor der Pandemie konnte man publikumsmässig aber nicht mithalten. 2019 wurden noch 93'000 Eintritte verzeichnet.

An der Ausgabe 2022 der Art Basel, die zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie Anfang 2020 wieder im Juni stattfand, nahmen 289 führende internationale Galerien aus 40 Ländern und Gebieten teil. «Wir haben uns einmal mehr sehr gefreut, die internationale Kunstwelt im Juni in Basel begrüssen zu dürfen», wird Marc Spiegler, Global Director der Art Basel, in der Mitteilung zitiert.

Dieses Jahr habe man eine starke Beteiligung von Sammlerinnen und Kuratoren aus Amerika und Asien verzeichnen können. «Der Nachholbedarf und die exzellente Qualität des Angebots führten zu lebhaften Verkäufen in allen Segmenten des Marktes und während der gesamten Dauer der Messe», so Spiegler. Die Messe zeige, wie wichtig persönliche Veranstaltungen als Plattform für lebendige Begegnungen zwischen kulturellen Akteuren seien. (mél)

Conradin Cramer im Gespräch mit dem US-Botschafter Scott Miller im Rahmen der Art Basel

Die Art in Gelb

Art-Take-away

Art Blanche

Die Art in Blau

Bourgeois-Spinne für 40 Millionen verkauft

Louise Bourgeois' «Spider» an der Art Basel.

Louise Bourgeois' «Spider» an der Art Basel.

Georgios Kefalas/Keystone

Die Schweizer Galerie Hauser & Wirth hat an der Art Basel die «Spider»-Plastik von Louise Bourgeois für 40 Millionen US-Dollar verkauft. Das berichtet die Nachrichtenagentur SDA. Die Galerie hat an der Art Basel bereits zehn weitere Kunstwerke zu Preisen im Millionenbereich verkauft. (mél)

Wie bestellt und nicht abgeholt

Ein artiger Hund an der Art Basel.

Hannes Nüsseler

US-Delegation zu Besuch in Basel

V.l.n.r.: Art-Direktor Marc Spiegler, Regierungspräsident Beat Jans, US-Botschafter Scott Miller und Dan Gelber, Bürgermeister von Miami Beach.

V.l.n.r.: Art-Direktor Marc Spiegler, Regierungspräsident Beat Jans, US-Botschafter Scott Miller und Dan Gelber, Bürgermeister von Miami Beach.

zvg

Anlässlich der Art Basel besuchte am Mittwoch eine offizielle Delegation aus Miami Beach die Stadt Basel. Miamis Bürgermeister Dan Gelber und US-Botschafter Scott Miller wurden von Regierungspräsident Beat Jans und den Regierungsräten Lukas Engelberger, Conradin Cramer und Kaspar Sutter empfangen. Am Empfang nahmen auch Vertreterinnen und Vertreter der MCH Group und der Art Basel teil.

Im Zentrum des Treffens stand die Bedeutung der Kunstmesse für die beiden Standorte und ihre zukünftige Entwicklung. «Mit der Beziehungspflege auf politischer Ebene möchte der Kanton Basel-Stadt die Entfaltung der Art Basel unterstützen», schreibt das Präsidialdepartement in einer Mitteilung.

Die beiden Städte unterhalten seit 2011 eine offizielle Städtepartnerschaft. Ziel sind die Unterstützung der internationalen Aktivitäten der MCH Group sowie die Bewerbung Basels als Tourismusdestination. (mél)

Die besten Bilder zur Art Basel 2022

Louise Bourgeois: «Spider» (1996), Galerie Hauser & Wirth.

Louise Bourgeois: «Spider» (1996), Galerie Hauser & Wirth.

zvg/Courtesy Art Basel
Galerie Knoell.

Galerie Knoell.

zvg/Courtesy Art Basel
Galerie Stampa.

Galerie Stampa.

zvg/Courtesy Art Basel
Giuseppe Penone: «Corpo die pietra - rami» (2016).

Giuseppe Penone: «Corpo die pietra - rami» (2016).

Georgios Kefalas/Keystone
Paul Sietsema: «Black Picasso» (2022).

Paul Sietsema: «Black Picasso» (2022).

Georgios Kefalas/Keystone
George Condo: «Red and Gold Profile» (2022).

George Condo: «Red and Gold Profile» (2022).

Georgios Kefalas/Keystone

Art Blanche

Art Unlimited

Die grosse Provokation bleibt aus

Die Design Miami an der Art Basel 2022

Impressionen von der Art Basel 2022 im Video

Keystone SDA

«Hindernisparcours»: Eine Baustelle vor dem Kunstmuseum – genau während der Art

Die Baustelle beim Kunstmuseum fällt auf die ersten Tage der Art.

Die Baustelle beim Kunstmuseum fällt auf die ersten Tage der Art.

Facebook/Karen Gerig

Genau mit der Art fallen diese Woche Bauarbeiten beim Basler Kunstmuseum zusammen und verengen das Trottoir, das wohl diese Woche mehr denn je genutzt wird. Wie eine Anfrage beim Kunstmuseum zeigt, sind die Industriellen Werke Basel (IWB) dort zugange. 

Für das Museum sei die Baustelle «sehr ärgerlich», schreibt Mediensprecherin Karen Gerig auf Anfrage der bz. Besonders, da sie diese Woche mehr Publikum empfangen, als üblich. Ausserdem befinden sich die Ticketschalter des Kunstmuseum beim Hauptbau: «Damit ist der Weg zur aktuellen Ausstellung im Neubau nun zum Hindernisparcours geworden.» 

Wie die «Basler Zeitung» berichtete, hiess es vonseiten IWB allerdings, dass die Arbeiten bereits zum offiziellen Start der Messe am Donnerstag abgeschlossen sein würden. Ausserdem sei es – so eine Sprecherin gegenüber der Zeitung - nicht möglich gewesen, die Arbeiten zu verschieben, «da an dieser Stelle demnächst der finale Deckbelag eingebaut wird».

Baloise Kunst-Preis wurde an der Art zum 23. Mal vergeben

Die Baloise vergibt dieses Jahr zum 23. Mal den mit 30'000 Franken dotierten Kunst-Preis. Verliehen wird dieser jeweils im Sektor Statements. Entschieden hat sich die Jury, die sich aus internationalen Fachleuten zusammensetzt, dieses Jahr für Tourmaline und Helena Uambembe. Dies schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. 

Tourmaline ist Künstlerin, Filmemacherin, Autorin und Aktivistin und lebt in New York. Mit ihrem jüngsten Werk habe sie ein poetisches und persönliches Porträt der schwarzen, queeren und transsexuellen Gemeinschaften entworfen, heisst es in der Mitteilung.

Helena Uambembe lebt in Südafrika und hat mittels verschiedener Objekten und Performances ihre Erinnerungen an ihre Kindheit in Südafrika und zeigt, wie sich Geschichte und persönliche Erfahrung in Objekte einschreiben und sich wieder von ihnen lösen können. 

Religion an der Art?

Religion an der Art?

Religion an der Art?

sts

«I Never Read»-Art Book Fair startet am Mittwoch

Am Mittwoch startet die elfte Ausgabe der «I Never Read», Art Book Fair Basel auf dem Kasernenareal. Neben über 100 unabhängigen Verlagen aus dem In- und Ausland gebe es auch eine mehrtägige offene und 40 Meter lange Tavolata, teilt die Buchmesse am Dienstag mit. Verköstigen werden Bistro Sole Pizze, Glacé von Roba Buona aus Basel, Getränke von Wild Wines. Ausserdem sende das I Never Read-Radio live vom Tisch, künstlerische Interventionen laden ein zum Zusehen, Mitmischen, Mitessen.

Das Programm:

  • Eröffnung Mittwoch 15. Juni 2022 18:00
  • Öffnungszeiten Donnerstag und Freitag 15:00 – 21:00
  • Samstag 12:00 – 18:00
  • Radio- und Begleitprogramm auf www.ineverread.com

Künstliche Intelligenz?

Installation von Nam June Paik an der Art Basel 2022

Stefan Strittmatter

Kunst im Rundhof

Achtung, Kunstwerk.

Achtung, Kunstwerk.

sts

Die Besucherinnen und Besucher stehen Schlange beim Mövenpick-Stand

Glacé ist beliebt. Die Temperaturen bleiben in Basel die gesamte Woche hoch.

Glacé ist beliebt. Die Temperaturen bleiben in Basel die gesamte Woche hoch. 

sts

Die beliebtesten Kunstwerke sind bei den Temperaturen am Dienstagnachmittag kalt und süss. Die Schlangen beim Mövenpick-Stand dementsprechend lang. Nach 30 Minuten Wartezeit die Hiobsbotschaft: Bezahlung ist nur noch bar möglich. Das erhitzt die Gemüter.

Installation von Maha Malluh an der Art Basel 2022

Food for Thought «World Map», 2021, von Maha Malluh

Stefan Strittmatter

Installation von Jordan Wolfson an der Art Basel 2022

ARTISTS FRIENDS RACISTS, 2019 - 2020, von Jordan Wolfson

Stefan Strittmatter

Die besten Bilder aus der Art Unlimited

VR-Kunst von Albert Oehlen und Wu Tsang.

VR-Kunst von Albert Oehlen und Wu Tsang.

Roland Schmid
Superman zeigt Bein.

Superman zeigt Bein.

sts

Impressionen aus der Volta

Rainer Fetting: «Shooting Star».

Rainer Fetting: «Shooting Star».

Raúl De Lara: «Lean On».

Raúl De Lara: «Lean On».

Peter Wilde: «Worship of Venus».

Peter Wilde: «Worship of Venus».

Das Vibrieren

sa

Kurz vor 11 Uhr: Der Rundhof vibriert. Die ersten VIPs warten bei Schampus und Kaffee auf die Türöffnung der Art Basel. (sa)

Art Blanche

Die besten Bilder aus der Art Unlimited

Jenny Holzer: «happening with Russia» (2020).

Jenny Holzer: «happening with Russia» (2020).

mél
Ju Ting: «Winter is Coming» (2021).

Ju Ting: «Winter is Coming» (2021).

mél
Lorna Simpson: «Wigs II» (1994-2006).

Lorna Simpson: «Wigs II» (1994-2006).

mél
Keith Haring: «Untitled» (1988).

Keith Haring: «Untitled» (1988).

mél

Der Markt ist tot – es lebe der Parcours!

Der diesjährige Art Parcours führt in Parks und Parkings und beweist, dass auch Empathie ein Muskel ist.

Anzahl VIPs bleibt unklar

sa

Zwei der netten Menschen, die auf dem Messeplatz auf Leute mit Fragen warten. Also fragte ich - angesichts des Gedränges vor und in der Halle, wie viele VIPs es eigentlich gebe. Sie wussten es nicht. «Zahlen bekommen wir eigentlich keine.»

Wer es wissen müsste, ist Marc Spiegler, Direktor der Art Basel. Er stand unübersehbar beim Eingang und antwortete mit einer Gegenfrage: «Wie lange mussten Sie warten?» - «Nur ein paar Minuten.» Seine Schlussfolgerung: «Was sind schon zwei Minuten bei der wichtigsten Kunstmesse.» (sa)

Der Art Parcours 2022

Ron Mück: «Dead Weight».

Ron Mück: «Dead Weight».

Nicole Nars-Zimmer
Tobias Rehberger: «subtones» in der Elisabethenkirche.

Tobias Rehberger: «subtones» in der Elisabethenkirche.

Nicole Nars-Zimmer
Tobias Rehberger: «subtones».

Tobias Rehberger: «subtones».

Nicole Nars-Zimmer
Oscar Murillo: «Arepas y Tamales».

Oscar Murillo: «Arepas y Tamales».

Nicole Nars-Zimmer
Tomas Saraceno: «Silent Autumn (AB Aur b/M+M)»

Tomas Saraceno: «Silent Autumn (AB Aur b/M+M)»

Nicole Nars-Zimmer
Maria Sloboda: «The Year of Living Dangerously»

Maria Sloboda: «The Year of Living Dangerously»

Nicole Nars-Zimmer

Sehen und gesehen werden

Das Outfit sitzt. Eine Hose gehört nicht zwingend dazu.

Das Outfit sitzt. Eine Hose gehört nicht zwingend dazu.

ray

Die besten Bilder zur Art Unlimited

Leonardo Drew: «Number 341» (2022)

Leonardo Drew: «Number 341» (2022)

Keystone/Georgios Kefalas
Gary Hume: «Swans» (2022).

Gary Hume: «Swans» (2022).

Keystone/Georgios Kefalas
Huang Yong Ping: «American Kitchen and Chinese Cockroaches» (2019).

Huang Yong Ping: «American Kitchen and Chinese Cockroaches» (2019).

Keystone/Georgios Kefalas
Wolfgang Tillmans: «Concorde L449» (1997).

Wolfgang Tillmans: «Concorde L449» (1997). 

Keystone/Georgios Kefalas
Folkert de Jong: «The Shooting... 1st of July 2006».

Folkert de Jong: «The Shooting... 1st of July 2006».

Keystone/Georgios Kefalas
Juan Munoz: «Three Chinese» (1999) .

Juan Munoz: «Three Chinese» (1999) .

Keystone/Georgios Kefalas
Yoan Capote: «Isla (elegia)» (2019-2022).

Yoan Capote: «Isla (elegia)» (2019-2022).

Keystone/Georgios Kefalas
Thomas J Price: «Moments Contained» (2022).

Thomas J Price: «Moments Contained» (2022).

Keystone/Georgios Kefalas

Fotoprints in der ganzen Stadt

ray

Kunst an jeder Ecke: 11 grosse Fotoprints des Ukrainischen Künstlers Boris Mikhailov sind in der Stadt - und hier an der Fassade der Halle 5 - verteilt.

Eröffnung der Art Unlimited

Einige VIPs haben es bereits geschafft.

Einige VIPs haben es bereits geschafft.

map
Kopflos an der Kunstmesse

Kopflos an der Kunstmesse

map

map

Warten auf den Einlass

Gedränge vor dem Einlass zur Art Unlimited.

Gedränge vor dem Einlass zur Art Unlimited.

sa

Bänkli für bequeme Positionen

Lawrence Weiner: «Out of sight» .

Lawrence Weiner: «Out of sight» .

sa

«Himmel und Hölle» auf dem Messeplatz. Die Felder sind es bitzeli zu gross zum Hüpfen - aber das passt wohl zu Art Basel. Kommt dazu, dass der Künstler Lawrence Weiner nicht einfach Nümmerlis setzt, sondern von uns Benutzerinnen noch Positionsbezug verlangt. Im Gegenzug aber Bänkli für bequeme Positionen bietet. (sa)

Ruhe vor dem Sturm

Startklar: das Personal vor der Messe Basel.

Startklar: das Personal vor der Messe Basel.

sa

Noch herrscht Ruhe vor dem Sturm auf die Art Unlimited. Am Montagnachmittag werden die VIPs hier Schlange stehen. (sa)

Impressionen aus der Innenstadt

Jeremy Deller: «Money Laundering» beim Theater Basel.

Jeremy Deller: «Money Laundering» beim Theater Basel.

mél
Jeremy Deller: «It is World Human Rights Day»

Jeremy Deller: «It is World Human Rights Day»

mél
Boris Mikhailov: «Temptation of Death», Theater Basel.

Boris Mikhailov: «Temptation of Death», Theater Basel.

mél

Wer durch die Basler Innenstadt flaniert, kann bereits erste Spuren der Art Basel entdecken. An den Fassaden und Eingängen von elf verschiedenen Basler Kulturinstitutionen sind Bilder des ukrainischen Fotografen Boris Mikhailov ausgestellt. Seine Bilderserie «Temptation of Death» besteht aus mehr als 150 Bildpaaren, die den Zerfall der Sowjetunion beleuchten. (mél)

Schweizer Kunst- und Designpreise 2022

In der Messe Basel werden am Montagabend in Anwesenheit von Bundesrat Alain Berset die Schweizer Kunstpreise verliehen. Das Bundesamt für Kultur hat die Preisträgerinnen und Preisträger am Montagvormittag bekannt gegeben. Am Dienstag findet zudem die Verleihung der Schweizer Designpreise statt.

Alle Preisträgerinnen und Preisträger finden Sie hier. (mél)

So geht es den Basler Traditionsgalerien vor dem Start

Art Blanche

Drehscheibe Genf, Geldhafen Basel

Volle Hotels während der Art Basel

Paris+ par Art Basel

Art Basel 2022

In diesem Blog sammelt die bz sämtliche Neuigkeiten zur Art Basel 2022.