Persönlich

Dank-, Buss-, Bet- und Ruhetag

Landgasthof Ochsen, Wölflinswil

Landgasthof Ochsen, Wölflinswil

Was ist eine Herbstwanderung ohne einen Gipfel, mag es auch noch so ein bescheidener sein, wert? Genau: nichts. Was ist eine Herbstwanderung wert ohne eine Gartenwirtschaft am Zielort? Genau: nichts. Wenn ich die beiden Parameter für meine Sonntagswanderung zu Rate ziehe, hatte ich einen durchschnittlichen Ausflug.

Einerseits erklomm ich den höchsten Punkt im Aargau jenes Hügels, der vollständig im Kanton liegt. Das ist der Strihen oberhalb von Wölflinswil. Andererseits freute ich mich schon auf dem Benken auf den Landgasthof Ochsen. Doch der hatte just am Sonntag Ruhetag. Oder Danktag. Oder Busstag. Oder Bettag. Oder alles zusammen.

Zum Glück ist der Dorfplatz von Wölflinswil üppig mit Brunnen bestückt. Diese ersetzten zwar den Most nicht, vermochten aber den Durst des Wandersmanns zu löschen. Und als diesen grad im Moment, da er sich den Mund abwischte, die Nachricht einer Freundin ereilte, die für das Nachtessen in Solothurn eine gute Adresse erfragte, war die Welt schon fast wieder in Ordnung. Jedenfalls kam ich vor dem geschlossenen «Ochsen» kaum mit dem Aufzählen von Lokalen nach, die ich an ihrer Stelle besuchen würde. Vorausgesetzt, sie hätten nicht gerade Ruhetag.

balz.bruder@chmedia.ch

Autor

Balz Bruder

Balz Bruder

Meistgesehen

Artboard 1