Genua
Vier Monate nach der Katastrophe: Der letzte Lastwagen wird von der Morandi-Brücke gerollt

In Genua stürzte am 14. August die Morandi-Brücke ein. Nun wurde der letzte Lastwagen von der verbliebenen Brücke gerollt. Die Feuerwehr von Genua veröffentlichte heute Sonntagmorgen ein Video.

Jürg Krebs
Drucken
Teilen
Morandi-Brücke am Tag danach
12 Bilder
Zwei von vielen Opfern: Marta, eine 29-jährige Krankenschwester, war mit ihrem Freund Alberto (32) im Auto, als die Brücke einstürzte, wie italienische Medien berichteten.
Italiens Verkehrsminister Danilo Toninelli (links) und der stellvertretende Premierminister Luigi Di Maio (rechts) besuchten gestern den Unglücksort.
Der Fahrer des grün-blauen Lastwagens hatte Glück: «Ich sah die Autos abstürzen, habe gebremst und den Rückwärtsgang eingelegt», sagte er.
Es folgen weitere Bilder der Brücke.

Morandi-Brücke am Tag danach

NICOLA MARFISI

Beim schweren Unglück vom 14. August 2018 starben in Genua 43 Personen. An jenem Morgen war ein Teil der Brücke zusammengebrochen. Der letzte Lastwagen konnte erst heute Sonntag von der Brücke gerollt werden. Die Italienische Feuerwehr veröffentlichte dazu dieses Video:

Am 15. Dezember sollen die Überreste der Brücke abgebrochen werden. Es stellte sich heraus, dass wesentliche Teile von Rost befallen waren. Gegen den privaten Autobahnbetreiber wird ermittelt. Er versprach 500 Millionen Euro für den Wiederaufbau der Brücke. Sie soll 2020 wiedereröffnet werden können.

Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua: In der Messehalle stehen 18 Särge, darunter ein kleiner weisser für das jüngste Opfer.
24 Bilder
Die italienischen Staatsmänner Giuseppo Conte, Roberto Fico, Luigi di Maio und Matteo Salvini nahmen am Gedenkanlass teil.
Die Spieler der Seria-A-Fussballclubs Genoa und Sampdoria nahmen an der Trauerfeier teil.
Unter ihnen waren die italienischen Nationalspieler Domenico Criscito (links) und Fabio Quagiliarella.
Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua: In der Messehalle stehen 18 Särge, darunter ein kleiner weisser für das jüngste Opfer.
Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua
Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua
Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua mit Kardial Angelo Bagnasco.
Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua
Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua
Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua
Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua
Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua
Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua
Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua
Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua
Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua
Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua
Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua
Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua
Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua
Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua
Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua

Trauerfeier für die Opfer des Brückeneinsturzes in Genua: In der Messehalle stehen 18 Särge, darunter ein kleiner weisser für das jüngste Opfer.

KEYSTONE/EPA ANSA/LUCA ZENNARO

Aktuelle Nachrichten