Mittelmeer
55 Migranten in Schiffscontainer in türkischem Hafen entdeckt

In der Türkei sind 55 Migranten aus einem Container im Hafen der westtürkischen Stadt Izmir befreit worden.

Drucken
Teilen
Ein Migrant am Hafen von Izmir in der Türkei im Jahr 2016.

Ein Migrant am Hafen von Izmir in der Türkei im Jahr 2016.

Symbolbild: Tolga Bozoglu / EPA/EPA
(dpa)

Die Menschen seien fast sechs Tage eingesperrt gewesen und hätten mit Hilferufen und Klopfzeichen auf sich aufmerksam gemacht, als die Luft knapp wurde, berichtete die türkische Zeitung Cumhuriyet am Dienstag. Zuvor hätten sie Löcher in die Containerwände gebohrt, um Sauerstoff zu bekommen. Der Container sollte nach Italien verschifft werden. Dafür hätten die Iraker eine «hohe Summe» gezahlt.

Die Migranten seien zunächst in Gewahrsam genommen worden und sollten dann der Einwanderungsbehörde der Provinz übergeben werden. Nach den «Migrantenschmugglern» werde gefahndet.

Aktuelle Nachrichten